Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. März 2020 | Lob und Preis

Ausschreibung: „Medienpreis Luft- und Raumfahrt“

Medienpreis_Luft_und_Raumfahrt.pngDer „Verein zur Förderung des technisch-wissenschaftlichen Journalismus“ in Zusammenarbeit mit der Deutschen Journalistenschule (DJS) in München hat erneut den mit insgesamt 25.000 Euro dotierten „Medienpreis Luft- und Raumfahrt“ ausgeschrieben. Bis zum 31. März werden Bewerbungen für den Preis entgegengenommen. Ausgezeichnet werden Autorinnen und Autoren, die „Themenbereiche oder Teilaspekte aus der Luft- und Raumfahrt kompetent aufarbeiten, kritisch hinterfragen, eingehend analysieren und komplizierte Zusammenhänge Lesern, Zuhörern und Zuschauern gut verständlich vermitteln“. Verliehen wird der Preis in den Kategorien: Print, Hörfunk/Fernsehen, Online, Sonderpreis Regionalzeitungen und erstmals in einer Nachwuchs-Kategorie für Journalist/innen unter 30 Jahren.

Der Preis wird ausschließlich verliehen für Reportagen, Features und sonstige Beiträge, die eigene Recherche beinhalten. Interviews und Nachrichtenbeiträge sind ausgeschlossen. Zugelassen sind nur Einzelbeiträge, die erstmals im Kalenderjahr 2019 veröffentlicht oder gesendet wurden. Bei Serien muss ein Beitrag ausgewählt werden. Eine unabhängige Jury unter Leitung der DJS wählt die jeweils besten Beiträge aus.

Informationen zu den Bewerbungsmodalitäten finden Sie unter: www.medienpreis-luft-und-raumfahrt.de.

Kontakt: Ernst August Ginten (Mail)

zurück