Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. November 2004 | Ausland

Auch „The Times“ nur noch im Kompaktformat

Seit dem 1. November 2004 erscheint auch die Londoner Tageszeitung „The Times“ nur noch im Kompaktformat. In den vergangenen Monaten war neben der halbformatigen Ausgabe die „Times“ auch noch im traditionellen Broadsheed-Format angeboten worden. Die Umstellung sei „ein herausragender Moment in der 216-jährigen Geschichte“ der Zeitung, titelte „The Times“. Die Einführung der Kompaktausgabe habe die Geschicke der Zeitung verändert. Geschäftsführer Paul Hayes erklärte, er sei „entzückt über die Verkäufe der vergangenen elf Monate“. Das starke Wachstum gehe auf die Popularität des Kompaktformats zurück. Die Entscheidung für das neue Format sei eine Antwort „auf die eindeutigen Leserwünsche“. „The Times“ hat beispielsweise im September 2004 gegenüber dem Vorjahresmonat einen Auflagenzuwachs von 4,5 Prozent verzeichnet. Mit der Entscheidung folgte die Zeitung dem „Independent“, der bereits zu Beginn des Jahres das Großformat aufgegeben hatte und nur noch als Kompaktausgabe erscheint. Kontakt: The Times, Anoushka Healy, Telefon 0044/2077827485.

 

Internet: www.timesonline.co.uk

zurück