Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Dezember 2013 | Namen und Nachrichten

agma befragt auch Handybesitzer

Die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) hat auf ihrer Mitgliederversammlung am 26. November 2013 beschlossen, in Telefoninter­views (sogenannten CATI-Befragungen) künftig auch Mobile- und nicht mehr nur Festnetznum­mern zu integrieren. Damit reagiere das Mark­tforschungsunternehmen auf den zunehmenden Trend, dass ein immer größerer Teil der Bevöl­kerung nur noch über Handy erreichbar sei. Nach dem erfolgreichen Machbarkeitstest werde im Januar 2014 parallel zur ma 2014 Radio ein um­fangreicher Struktur- und Reichweitentest mit insgesamt 4.000 Handynummern durchgeführt. Eine finale Integration von Mobilnummern in die Stichproben der ma CATI-Studien sei ab der zweiten Jahreshälfte 2014 geplant.

zurück