Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. März 1998 | Veranstaltungen

9. Mitteldeutsches Medienforum in Leipzig

Die Konvergenz der Medien, die voranschreitende Digitalisierung und die wachsende Zahl von Online-Diensten sind die zentralen Themen des 9. Mitteldeutschen Medienforums, das am 4. und 5. Mai 1998 in Leipzig stattfindet. Am 4. Mai, dem "Rundfunktag", geht es vor allem um die Konsequenzen, die sich aus den jüngsten Konvergenz-Grünbuch der Europäischen Kommission und dem gegenwärtig diskutierten vierten Rundfunkänderungsstaatsvertrag ergeben. Der "Printtag" am 5. Mai ist der Zeitungswirtschaft und der Druckindustrie gewidmet. Wie Zeitungen sich im Online-Geschäft positionieren, wie digitaler Druck neuer Geschäftsfelder eröffnet und ob der ostdeutsche Leser acht Jahre nach der "Wende" in Deutschland angekommen ist, sind einige Themen dieses Tages. Ferner werden einige Specials angeboten, beispielsweise ein Round-Table-Gespräch zum "Welttag der Pressefreiheit" am 3. Mai. Die Teilnahmegebühr für beide Tage beträgt 100 Mark (zzgl. MWSt). Kontakt: Monade Agentur für Kommunikation, Frau Weber, Mitteldeutsches Medienforum 1998, Inselstr. 18, 04103 Leipzig, Fax: 0341/2111944.

zurück