Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Oktober 2002 | Namen und Nachrichten

125 Jahre „Main-Spitze“ in Rüsselsheim

Die „Main-Spitze“ in Rüsselsheim konnte am 3. Oktober 2002 ihr 125-jähriges Bestehen begehen. Das Blatt erscheint eigenen Angaben zufolge in einer Auflage von rund 12.000 Exemplaren im Kreis Groß-Gerau sowie im Main-Taunus-Kreis und gehört zu Verlagsgruppe Rhein Main in Mainz. Der Buchdrucker Heinrich Hohmann aus Darmstadt hatte 1877 die erste Druckerei in Rüsselsheim eröffnet und als Redakteur, Verleger und Drucker in Personalunion vom 3. Oktober des Jahres an regelmäßig die „Main-Spitze“ herausgegeben. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts übernahm die Rüsselsheimer Verlegerfamilie Pfeifer die Geschäfte. Während des Zweiten Weltkriegs musste das Blatt sein Erscheinen einstellen, kam jedoch nach dem Ende des Lizenzzwangs 1949 erneut auf den Markt. 1972 wechselte die „Main-Spitze“ in den Besitz der heutigen Verlagsgruppe Rhein Main, zu der in Hessen unter anderem auch der „Wiesbadener Kurier“ und das „Wiesbadener Tagblatt“ gehören. Anlässlich des Jubiläums ist eine 52-seitige, durchgehend vierfarbige Sonderbeilage erschienen. Kontakt: Verlagsgruppe Rhein Main, Christian Wulf, Telefon 06131/485033, E-Mail cwulf(at)vrm.com.

 

Internet: www.main-spitze.de

zurück