Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

Ergebnisse 13 bis 15 von insgesamt 59

  • 10. Oktober 2013 | Anzeigenmarkt

    Schaubilder 2013: Zur wirtschaftlichen Lage der deutschen Zeitungen

    Quelle: ZAW/BDZV
    Netto-Werbeeinnahmen erfassbarer Werbeträger 2012 in Milliarden Euro
    1) Verzeichnismedien, Außen-, Fachzeitschriften- und Filmtheaterwerbung.
Quelle: ZAW/BDZV
    Werbeaufwendungen in der Bundesrepublik Deutschland 2012
    1) Die ZMG hat die Erhebungsgrundlagen geändert. Hier finden sich seit 2007 zusammengefasst die Großformen
der Handels-/Kfz-Hersteller-/Kfz-Markenwerbung sowie Markenartikel/Hersteller.

Die Geschäftsanzeigen kumuliert ergeben 47,7 Prozent (2002: 43,0 Prozent).

Quelle: BDZV/ZMG
    Entwicklung verschiedener Rubriken am Anzeigenmarkt (nach Anteilen)
    Quelle: BDZV
    Kosten- und Erlösstruktur: Durchschnittswerte der Abonnementzeitungen in Westdeutschland 2012 in Prozent
    Quelle: BDZV/IVW
    Zeitungsverkauf in der Bundesrepublik Deutschland im II. Quartal 2013
    Quelle: BDZV
    Entwicklung Anzeigen- und Vertriebsumsätze der Zeitungen
    Einschließlich Papierverbrauch der Anzeigenblätter.
Quelle: VDP
    Zeitungsdruckpapier – Verbrauch in der Bundesrepublik Deutschland 2000 bis 2012

  • 09. Oktober 2013 | Reichweiten

    Schaubilder 2013: Zur Entwicklung der Reichweiten

    Basis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre
Quelle: Media-Analyse 2013 Pressemedien II
    Reichweiten der Zeitungen 2013
    Basis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre
Quelle: Media-Analyse 2013 Tageszeitungen
    Reichweiten der Tageszeitungen 2013 nach Alter
    Basis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre
Quelle: Media-Analyse 2013 Tageszeitungen
    Reichweiten der Tageszeitungen 2013 in soziodemografischen Zielgruppen
    Quelle: Media-Analyse 2013/BDZV/ZMG
    Reichweiten der Tageszeitungen in Deutschland 2013 nach Geschlecht
    Basis: Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahre
Quelle: AGOF internet facts 2013-5 (Durchschnittlicher Monat von März bis Mai 2013)
    Reichweiten der Online-Zeitungsangebote in soziodemografischen Zielgruppen

  • 08. Oktober 2013 | Die deutschen Zeitungen in Zahlen und Daten

    Schaubilder 2013: Zahlen - Daten - Fakten

    1) Stand 1. August 2013. Die Auflagenangaben beziehen sich auf die Meldungen an die IVW/II 2013.
2) Ab 2013 wird die „Frankfurter Rundschau“ von der IVW in der Kategorie lokale und regionale
Abonnementzeitungen mitgezählt.
3) Wochenzeitungen, die der IVW angeschlossen sind.
4) Alle durch die IVW separat ausgewiesenen Sonntagszeitungen.

Quelle: BDZV/Schütz
    Zeitungen 2013 auf einen Blick
    Quelle: Mitteilungen des Mikrofilmarchivs (Schütz/Pankratz)
    Entwicklung der Zeitungstitelzahlen seit dem 17. Jahrhundert
    Die Auflagenangaben beziehen sich jeweils auf das II. Quartal. Ab 1991 sind die verkauften Exemplare in Ostdeutschland
(soweit der IVW gemeldet) eingeschlossen.
1) Diese Zahl enthält die Auflage der Sonntagszeitungen (2,93 Millionen Exemplare).

Quelle: IVW/BDZV
    Auflagenentwicklung der Zeitungen und Zeitschriften 1993 bis 2013
    Stand IVW/II 2013
Quelle: BDZV
    Lokale, regionale und überregionale Abonnementzeitungen 1950 bis 2013
    Stand IVW/II 2013
Quelle: BDZV/Schütz
    Entwicklung der Zeitungen in der Bundesrepublik Deutschland 1954 bis 2013
    Stand 7/2013
Quelle: BDZV
    Entwicklung der Online-Angebote der Zeitungen in Deutschland
    1) Zahl der im ersten Quartal 2013 der IVW angeschlossenen Trägerobjekte.
2) Der Anteil der nicht der IVW angeschlossenen Trägerobjekte an der Verkaufsauflage beträgt im Jahr 2013
123.893 Exemplare.

Quelle: BDZV
    Supplements in deutschen Zeitungen 1975 bis 2013
    Quelle: WAN-IFRA
    Reichweiten der Tageszeitungen im europäischen Vergleich
    Stand März 2012. Die Ergebnisse beruhen auf der Fortschreibung der 8. Stichtagssammlung des Pressestatistikers
Walter J. Schütz (vom März 2012).

Quelle: Schütz/BDZV
    Auflagengruppen und Anteile an der Gesamtauflage 2012
    Basis: Weitester Leserkreis Tageszeitungen ab 14 Jahren
Quelle: ZMG Bevölkerungsumfrage 2012
    Lesedauer von Tageszeitungen nach soziodemografischen Merkmalen
    Basis: Bevölkerung ab 14 Jahren
Quelle: ZMG-Bevölkerungsumfrage 2012
    Glaubwürdigkeit der Medien
    Basis: Weitester Leserkreis Tageszeitungen (WLK) ab 14 Jahren
Quelle: ZMG-Bevölkerungsumfrage 2012 BZDF6113
    Nutzungsfrequenz
    Basis: IVW-Quartalsauflagenlisten
Quelle: Auflagenstatistiken der ZMG
    Entwicklung der E-Paper-Auflagen 2005 bis 2013

Ergebnisse 13 bis 15 von insgesamt 59