Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

Medienforum NRW - Zeitungstag

Dienstag, 24. Juni 2003

präsentiert von BDZV und ZVNRW

11.30 bis 13.00 Uhr

Wie viel Qualität müssen Zeitungen sich leisten?

 

Einführung:

Clemens Bauer, Vorsitzender des Zeitungsverleger Verband NRW und der Geschäftsführung, Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft mbH, Düsseldorf

 

Diskussion:

Thomas Brackvogel, Geschäftsführer, Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH, Düsseldorf

Helmut Heinen, Herausgeber, Kölnische Rundschau, Köln

Dr. Dirk Ippen, Verleger, Münchner Zeitungs - Verlag GmbH & Co. KG, München

Claus Larass, Vorstand Nachrichten und Information, ProSiebenSat.1 Media AG, Berlin

Jan-Eric Peters, Chefredakteur, Berliner Morgenpost / Die Welt, Berlin

Ulrich Reitz, Chefredakteur, Rheinische Post, Düsseldorf

 

Moderation:

Helmut Markwort, Geschäftsführer und Chefredakteur, Focus, München

 

Beschreibung:

Konzentration auf das Kerngeschäft lautet derzeit die Devise, Kosten abbauen, Ressourcen und Synergiepotenziale intelligent nutzen. Dabei darf die publizistische und werbliche Qualität des Mediums Zeitung, das sich im Konzert der Wettbewerber als starke Marke positioniert hat, keinen Schaden nehmen. Vielmehr lautet die Herausforderung, die Qualität des Angebots der Verlage weiter zu steigern

14.00 bis 15.00 Uhr

Die "Generation Kuschel" ist da - Was Jugendliche heute von den Medien wollen.

 

Keynote:

Jens Lönneker, Managing Partner, rheingold Institut, Köln

 

Diskussion:

Jens Lönneker, Managing Partner, rheingold Institut, Köln

Franz Sommerfeld, Chefredakteur, Kölner Stadt-Anzeiger, Köln

 

Moderation:

Michael Geffken, Fachjournalist, media mind AG, Berlin

 

Beschreibung:

Immer cool sein war gestern; mit der Jahrtausendwende haben sich auch die Lebens- und Zukunftsentwürfe der Jugendlichen verändert. Jetzt setzt die "Generation Kuschel" die Akzente, sagt der Kölner Psychologe Jens Lönneker. Welche Folgen hat das für die Medien?

15.15 bis 17.00 Uhr

Die Jugend im Visier - Strategien, Konzepte, Produkte.

 

Präsentation:

David Brandstätter, Geschäftsführer, Mainpresse Zeitungsverlagsges. mbh & Co, Würzburg

Uli Weissbrod, Chefredakteur, Bravo, München

 

Moderation:

Michael Geffken, Fachjournalist, media mind AG, Berlin

 

Beschreibung:

Was tun die Zeitungen für ihre Leser von morgen? Was lesen Kinder und Jugendliche eigentlich, wenn sie lesen? Wie muss eine Zeitung beschaffen sein, die junge Leser ansprechen will, ohne die alten zu verprellen? Welche Rolle spielt das Internet?

Welches Bild von "der Jugend" herrscht in den Redaktionen? Warum sind Markenartikler bei Kindern und Jugendlichen erfolgreich? Und was könnten Zeitungsverlage von ihnen lernen?

 

*Klasse! - Ein preisgekröntes Jugendprojekt der Main Post, Würzburg

David Brandstätter, Geschäftsführer, Mainpresse Zeitungsverlagsges. mbh & Co.

 

*Bravo - die unendliche Erfolgsgeschichte?

Uli Weissbrod, Chefredakteur, Bravo, München.