Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

Lebenswerk

Günter Bannas

Kurzbiographie

Günter Bannas,

geboren 1952 in Kassel. Der Journalist und Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) Günter Bannas machte 1971 in Köln Abitur und studierte an der Universität Köln erst vier Semester Geschichte, dann Volkswirtschaftslehre, Finanzwissenschaften, Politische Wissenschaften und Sozialpsychologie. 1979 schloss er mit Diplom ab. Während seines Studiums schrieb er für die katholische Schüler- und Studentenzeitschrift direct und war freier Mitarbeiter in politischen Redaktionen des Deutschlandfunks. 1979 wurde er Nachrichtenredakteur bei der FAZ. 1981 entsandte ihn die Zeitung zur politischen Berichterstattung nach Bonn, wo er in den 1980er Jahren schwerpunktmäßig über die Entwicklung der Grünen schrieb. 1997 wurde er Leiter des Berliner Büros der Süddeutschen Zeitung, wechselte aber ein Jahr später zurück zur FAZ in Bonn, wo er das politische Ressort leitete und mit dem Umzug von Parlament und Regierung ebenfalls nach Berlin ging. Er wurde 2011 mit dem Sonderpreis des Medienpreises Politik des Deutschen Bundestags ausgezeichnet.

2018 ging Günter Bannas in den Ruhestand. Bei seinem Abschied waren unter anderem Politiker wie Bundeskanzlerin Angela Merkel, Olaf Scholz (SPD) und Horst Seehofer (CSU) zu Gast. Bannas ist mit der Berliner Malerin Sabine Schneider verheiratet.