Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

XII. Wissenschaft und Technik

Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus

Stifter: Holtzbrinck Publishing Group

Thema/Kriterien:
Beiträge, die Sachverhalte aus den Bereichen Naturwissenschaften, Technologie und Medizin allgemeinverständlich aufbereiten und journalistisch originell umsetzen. In die Auswahl kommen ausschließlich Bewerbungen einzelner Journalisten bzw. bei
Fernseh- und /oder Hörfunkbeiträgen auch von Journalisten- und Produktionsteams.

Auskunft:
Veranstaltungsforum Holtzbrinck Publishing Group
Taubenstraße 23
D-10117 Berlin

Tel.: 0 30/27 87 18-20
Fax: 0 30/27 87 18-18

Internet:
www.vf-holtzbrinck.de/gvh_preis.html

E-Mail:
gvhpreis(at)vf-holtzbrinck.de

Preise:
Ein Preis in der Kategorie Print und ein Preis in der Kategorie elektronische Medien à 5.000 Euro sowie ein Nachwuchspreis mit 2.500 Euro.

Journalistenpreis "Medizin in den Medien"

Stifter: Kollegium der Medizinjournalisten (KdM)

Thema/Kriterien:
Ansprechend geschriebene Beiträge zu aktuellen Themen aus dem Bereich der Medizin.

Altersgrenze:
40 Jahre

Auskunft:
Vorstand des KdM
Maria Lange-Ernst
Fürstenackerstraße 20
81477 München

Tel.: 0 89/780 90 50

Internet:
http://www.mediencity.de/index.php?res_id=10000

E-Mail:
info(at)kollegium-der-medizinjournalisten.de

Preis:
5.000 Euro

Journalistenpreis "Medizin in Wort"

Stifter: Kollegium der Medizinjournalisten (KdM)

Thema/Kriterien:
Auszeichnung für das Lebenswerk. Dieser Preis wird nicht ausgeschrieben. Die Benennung des Preisträgers erfolgt von Seiten des Kollegiums.

Auskunft:
Vorstand des KdM
Maria Lange-Ernst
Fürstenackerstraße 20
81477 München

Tel.: 0 89/780 90 50

Preis:
10.000 Euro.

PUNKT - Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie

Stifter: acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Thema/Kriterien:
Prämiert werden in der Kategorie Text Print- oder Online-Beiträge in Tageszeitungen und Magazinen, die durch die fundierte und allgemeinverständliche Darstellung von Technik den gesellschaftlichen Diskurs über Innovationen und deren Anwendungsmöglichkeiten fördern.

Auskunft:
Christoph Klausing
acatech – DEUTSCHE AKADEMIE DER TECHNIKWISSENSCHAFTEN
Hauptstadtbüro
Unter den Linden 14

10117 Berlin

T +49(0)30/2 06 30 96-32
F +49(0)30/2 06 30 96-11

Internet:
www.journalistenpreis-punkt.de

E-Mail:
punkt(at)acatech.de

Preis:
In der Kategorie Text werden Beiträge in den Sparten „Tageszeitung“ und „Magazin/ Zeitschrift/ Wochenzeitung“ ausgezeichnet. Der PUNKT in den Kategorien Multimedia und Foto sowie das acatech Fotostipendium werden – alternierend mit der Kategorie Text – 2015 wieder ausgeschrieben. Die Preise sind mit je 5.000 Euro dotiert.