Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

Mitglieder - Login

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:

Login

Neuregistrierung

Durch Ihre Registrierung können Sie verschiedene BDZV-Newsletter kostenlos abonnieren. Wenn Sie sich als BDZV-Mitglied registrieren, erhalten Sie Zugriff auf exklusive Verbandsinformationen:

Neuregistrierung

Mitgliedscode

Jedem Zeitungstitel, der Mitglied im BDZV bzw. den angeschlossenen Landesverbänden ist, wurde ein Mitgliedscode übermittelt. Die Verlagsleitung wurde gebeten, den Code an die fachlich zuständigen Mitarbeiter weiterzuleiten.

bitte einloggen

Rundschreiben

Es werden Ihnen Allgemeine Rundschreiben, Informationen Anzeigen, Informationen Vertrieb, Informationen Wirtschaft und Steuern und das Rundschreiben Papier nach der Anmeldung angezeigt.

Videobotschaft von BDZV-Präsident Mathias Döpfner und den vier Vizepräsidenten

Download

Videobotschaft zum Download

  • Gern stellen wir Ihnen das Video auch in anderen Formaten zur Verfügung. Schicken Sie einfach eine Mail an Jutta Lütkecosmann, luetkecosmann(at)bdzv.de.

bitte einloggen

Digitales - Info-Dienste

Themen-Report

Im Fokus der Themen-Reports steht jeweils ein relevantes Digital-Thema, das die Zeitungsbranche bewegt. So wird beispielsweise das Thema "Native Advertising" ausführlich und praxisnah beschrieben. Der Themen-Report erscheint dreimal pro Jahr.

 

BDZV New Media-Trends & Insights USA

Der US-Report, den der BDZV gemeinsam mit den Kollegen vom VDZ und der Deutschen Fachpresse herausgibt, befasst sich sechsmal pro Jahr mit den neuesten Entwicklungen in den digitalen Medien und analysiert den US-Publishingmarkt. Die Autorin Ulrike Langer sitzt in Seattle und beobachtet die amerikanische Start-up-Szene ebenso wie digitale Entwicklungen und Trends in etablierten Medien.


BDZV-Report: Update Digital

Der neue Update-Report informiert viermal jährlich - exklusiv, knapp und bündig - über Verlags- und Verbandsaktivitäten im digitalen Geschäft, berichtet aus der Arbeitsgruppe Digital und der Unter-AG E-Publishing und weist auf Veranstaltungen und relevante Publikationen hin.

bitte einloggen

Recht & Sozialpolitik

 

Informationen Recht

In den „Informationen Recht“ werden verlagsrelevante Urteile aus den Bereichen Presse-, Anzeigen-, Vertriebs-, Arbeits- und Sozialrecht veröffentlicht. In gestraffter Form findet sich hier alles zusammengestellt, was in rechtlicher Hinsicht für die Verlage wissenswert ist. Neben den Entscheidungstexten selbst finden sich Anmerkungen zu den Urteilen, die die konkreten Auswirkungen für die Verlage darstellen und Praxistipps geben sowie zahlreiche einschlägige Literatur- und Seminarhinweise.

bitte einloggen

Digitales - Übersichten

BDZV-Expertise: Spotify für Zeitungen?

Für alle Verlage, die sich mit der Frage beschäftigen, ob sie ihre Bezahlinhalte in ein verlagsübergreifendes digitales Abomodell einbringen sollten oder nicht, gibt die Analyse einen prägnanten Überblick und soll Verlagen bei der Entscheidungsfindung helfen. Die Analyse steht exklusiv für die Mitglieder der Landesverbände zum Download bereit.

 

Projekthandbuch Paid Content

Medienhäuser stehen vor der großen Herausforderung, ihre digitalen journalistischen Inhalte durch Werbeerlöse oder als bezahlten Inhalt finanzieren zu müssen, weil sich ihr bisheriges Geschäftsmodell stark verändert. Die Unterarbeitsgruppe „Paid Content“ der BDZV- Arbeitsgruppe Digital hat ein Projekthandbuch erarbeitet, dass Lösungsvorschläge skizzieren und beispielhafte Strategien aufzeigen soll. Dieser Leitfaden steht exklusiv für die Mitglieder der Landesverbände zum Download bereit.

 

BDZV-Mitgliederbefragung: Wer macht was mit wem 2013?

Um den Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedsverlagen zu fördern, hat der BDZV Anfang 2013 eine Dienstleister-Umfrage durchgeführt. Die Mitgliederbefragung gibt Auskunft, welcher Verlag mit welchen Dienstleistern (Softwareanbietern, Entwicklern etc.) in welchen Bereichen zusammenarbeitet. Von den 90 Verlagen, die sich an der Umfrage beteiligt haben, stimmten 45 zu, dass ihre Angaben im Mitgliederbereich veröffentlicht werden. Die Ergebnisse können Sie hier als Excel-Datei herunterladen.

 

Kennzahlen-Barometer zu den Verlagsaktivitäten im Bereich E-Publishing

Der BDZV erstellt einmal jährlich eine aktuelle Übersicht mit sämtlichen von Zeitungsverlagen publizierten App-Angeboten. Die Übersicht enthält detaillierte Angaben zur Produkt-Strategie, zum Content-Typ, den Nutzer-Bewertungen, dem Pricing und dem Bundling. Die Excel-Liste steht exklusiv für die Mitglieder der Landesverbände zum Download bereit.

bitte einloggen

Digitales - Arbeitsgruppen

Präsentationen der Sitzungen der BDZV-Arbeitsgruppe Digital

Mit dem Online-Engagement der Zeitungsverlage wuchs auch der Bedarf an Informations-, Erfahrungs- und Meinungsaustausch sowie an einer Interessenvertretung. Im Juli 1995 gründete der BDZV die Arbeitsgruppe Elektronisch Publizieren/Multimedia unter dem Vorsitz von Dr. Richard Rebmann, Geschäftsführer Südwestdeutsche Medienholding. 2013 folgte die Umbenennung in Arbeitsgruppe Digital. Sie tagt seit 2013 unter dem Vorsitz von Jan Bayer, Vorstand BILD- und WELT-Gruppe der Axel Springer SE.

 

Präsentationen der Sitzungen der Unterarbeitsgruppe „Start-ups und Venture“

Viele Verlage bauen Expertise und Ressourcen auf, um Zugang zur Start-up-Welt zu bekommen und von der Gründerszene zu profitieren. Um die vielfältigen Kooperations-, Investment-, Company Building- und Venturing-Aktivitäten deutscher Verlage im BDZV zu verankern, wurde die Unter-Arbeitsgruppe „Start-ups und Venture“ im Jahr 2015 gegründet.


Präsentationen der Sitzungen der Unterarbeitsgruppe E-Publishing

Im Jahr 2009 wurde die Expertengruppe E-Publishing ins Leben gerufen, die sich mit neuen digitalen Angebote für Tablets, Smartphones und E-Reader beschäftigt und der Arbeitsgruppe Digital zuarbeitet.

 

Jahresreport der AG Digital

Der Jahresreport der AG Digital berichtet über die Aktivitäten in den Sitzungen und Unterarbeitsgruppen. Die Vorträge der externen Referenten sind in Gastbeiträgen zusammengefasst. Der Jahresreport soll nicht nur das Engagement und die Leistung der Arbeitsgruppe widerspiegeln, sondern als Informationsquelle und Ratgeber auf dem Weg in die digitale Zukunft dienen.

  • Jahresreport 2015/2016
  • Jahresreport 2014/2015
  • Jahresreport 2013

bitte einloggen

Digitales - AGB & Standards

AGB & Standards

Der BDZV empfiehlt den Mitgliedern der angeschlossenen Landesverbände, Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Verwendung im Geschäftsverkehr gegenüber Unternehmen und Verbrauchern für das Werbegeschäft in Online-Medien. Den Verlagen steht es frei, der Empfehlung zu folgen oder andere Allgemeine Geschäftsbedingungen zu verwenden.