Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Oktober 1998 | Pressemitteilungen

Zeitungsvisionen bei den Medientagen München '98

Bonn, 12. Oktober 1998

Mehr als 200 Verleger, Journalisten und Experten aus der Medienbranche haben bereits ihre Teilnahme beim "Forum Zeitung" zugesagt, das Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft und Verband Bayerischer Zeitungsverleger am 14. Oktober 1998 (um 14.30 Uhr) anläßlich der Medientage München veranstalten. Der Zeitungsgipfel findet in diesem Jahr in der sogenannten MedienArena statt, die bisher allein den Protagonisten der deutschen Fernsehindustrie vorbehalten war.

Wohin muß sich die Zeitung entwickeln in einer zunehmend elektronisch geprägten Medienkultur? Wer sind die Leser von morgen, und was erwarten sie von der Zeitung? Wie kann die Position des stärksten Werbeträgers gefestigt und ausgebaut werden? Welche Unternehmensstrategien sichern die Zukunft der Verlage? Diese Fragen stehen im Zentrum der Podiumsrunde unter Leitung von SAT. 1-Anchorman Ulrich Meyer. "Zeitungsvisionen für das nächste Jahrtausend" lautet das Thema der Debatte. Am Podium: Dr. Hermann Balle, Vorsitzender des Verbandes Bayerischer Zeitungsverleger und Verleger des "Straubinger Tagblattes"; Bengt Braun, Präsident des Weltverbands der Zeitungsverleger; Prof. Dr. Wolfgang Donsbach, Direktor des Instituts für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden; Günther Grotkamp, Geschäftsführer der Zeitungsgruppe WAZ; Dr. Dirk Ippen, Verleger der Zeitungen "Münchner Merkur", "tz" (München) und "Westfälischer Anzeiger (Hamm); Hans Werner Kilz, Chefredakteur der "Süddeutschen Zeitung"; Helmut Sendlmeier, Chairman & CEO der Werbeagentur TBWA. Eröffnet wird das Forum Zeitung vom bayerischen Wirtschaftsminister Dr. Otto Wiesheu.

Bei Rückfragen:
BDZV:
Hans-Joachim Fuhrmann (Tel.: 0228/81004-32), Anja Pasquay, (Tel.: 0228/81004-23).

ZMG:
Dr. Hans-Dieter Gärtner (Tel.: 069/97382233), Dr. Joachim Donnerstag (Tel.: 069/973822-26).

zurück