Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. März 1998 | Pressemitteilungen

Zeitungsverleger: Hoffnungsvolles Signal aus dem Vermittlungsausschuß

Bonn, 3. März 1998

Als "hoffnungsvolles Signal" hat der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) heute in Bonn die Entscheidung des Vermittlungsausschusses zum sogenannten "Großen Lauschangriff" bezeichnet. Wer es mit dem Wächteramt der Presse ernst meine, müsse Journalisten von Abhörmaßnahmen ausnehmen. Das Vertrauen von Informanten in die Presse dürfe auf keinen Fall beschädigt werden. Die jetzt bevorstehende Entscheidung des Bundestages zum "Großen Lauschangriff" werde zeigen, welchen Stellenwert das hohe Gut der Pressefreiheit hierzulande habe.

zurück