Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

18. Oktober 2012 | Pressemitteilungen

Zeitungsverleger begrüßen Neuregelung zur Pressefusionskontrolle

Der BDZV hat heute in Berlin die vom Bundestag im Rahmen der Novelle des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen verabschiedete Lockerung der Pressefusionskontrolle begrüßt.

BDZVlogoMit dem Gesetz werde der von den Zeitungsverlagen vorgetragenen Forderung einer moderaten Anpassung der Fusionskontrolle an die Marktveränderungen Rechnung getragen. „Der Bundestag hat heute eine wichtige Richtungsentscheidung getroffen“, sagte ein Sprecher des BDZV. Damit erhielten die Zeitungen die Möglichkeit, stärker als bisher gemeinsam den Herausforderungen im digitalen Medienmarkt zu begegnen.

Den ebenfalls vom Bundestag vorgesehenen Schutz des Pressegrossos bezeichnete der BDZV als „sinnvoll zum Erhalt des vielfaltssichernden Pressevertriebssystems in Deutschland“. Der Verlegerverband appellierte an die Bundesländer, das Gesetz im Bundesrat zügig zu verabschieden, damit es zeitnah in Kraft treten könne.

Ort: Berlin

zurück