Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. April 2015 | Pressemitteilungen

Zalando mit Keynote bei „Zeitung Digital“

BDZV-/WAN-IFRA-Kongress am 18./19. Juni in Potsdam

Themen: Abonnement, Marketing, Vertrieb, Paid Content, Online, Köpfe

Paid Content – Welche Bezahlmodelle funktionieren? Change Management – Wie werden die Strukturen dem digitalen Wandel angepasst? Start-ups – Was können Verlage von Gründern lernen? Am 18. und 19. Juni treffen sich die Digital-Entscheider der Branche in Potsdam, um mit internationalen Experten aus Schweden, Frankreich, England, Österreich und der Schweiz diese und weitere Fragen zu diskutieren.

Referenten_ZeitungDigital.JPGWearables, digitale Vermarktung, smarte Kundenoffensiven: Die 15. Konferenz „Zeitung Digital“ steht im Zeichen der Chancen und Herausforderungen für Verlage. Eingeführt werden die rund 300 Teilnehmer durch Jan Bayer, BDZV-Vizepräsident und Vorstand Bild- und Welt-Gruppe, Axel Springer SE, und Thomas Brunegård, Präsident, WAN-IFRA.

Zalando – 2008 als Start-up gegründet – entwickelte sich in atemberaubender Geschwindigkeit zu einem internationalen Player im Online-Handel. Die Erfolgsstory erläutert Rubin Ritter, Mitglied des Vorstands bei Zalando. Veit Dengler, CEO der NZZ-Mediengruppe, stellt die Digitalstrategie des Verlagshauses vor und geht dabei vor allem auf das neue publizistische Bezahlangebot NZZ.at in Österreich ein.

Auf dem Weg zu Paid Content: Zwei Jahre nach der Einführung von Bezahlinhalten zeigen sich bei der Welt-Gruppe Erfolge – Stephanie Caspar, Geschäftsführerin WeltN24, Axel Springer SE, zieht Bilanz. Auch die französische Webzeitung „Mediapart“ setzt auf Bezahlinhalte im Netz. Mit über 100.000 Abonnenten ist sie auch finanziell höchst erfolgreich. François Bonnet, Mitbegründer und Chefredakteur von „Mediapart“ erklärt die Strategie seiner Zeitung und diskutiert mit Stephanie Caspar und Peter Neumann, Chief Digital Officer, AZ Medien, über die Erfolgsaussichten der unterschiedlichen Paid-Content-Angebote.

Disruptive Innovation: Gerold Riedmann, CEO Russmedia Digital, spricht beim Digitalkongress über Change Prozesse in seinem Haus. Warum das Foto-Netzwerk Pinterest für Verlage relevant ist, erläutert Jan Honsel, Country Manager DACH Pinterest. Bei einem Start-up Pitch stellen vier junge Unternehmen ihre Geschäftsmodelle vor. Trends und Produktideen für Wearables präsentiert Ralf Ressmann, Director of Europe, Middle East and Africa, WAN-IFRA.

Der zweite Konferenztag startet mit einer Keynote von Adam Freeman, Managing Director, Bloomberg Media EMEA. Verlieren Medienmarken in der digitalen Welt an Wert? Um diese Frage geht es in einem Streitgespräch zwischen York von Heimburg, Vorstand, IDG Communications Media, und Laurence Mehl, Geschäftsführer „Neue Osnabrücker Zeitung“. Frida Kvarnström, Head of Local Advertising, Schibsted Media, zeigt den Teilnehmern, wie smarte Kundenoffensiven in Schweden funktionieren. Was will der Kunde? Darum geht es auch im Gespräch mit Michael Korb, Inhaber, Outlet Store Gartenmöbel.

Moderiert wird die Veranstaltung von Katja Nettesheim, Founder & CEO, _Mediate, und Peter Stefan Herbst, Chefredakteur der „Saarbrücker Zeitung”.

zurück