Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. September 2018 | Pressemitteilungen

Willkommen in der Zukunft – Zeitungsverleger tagen am 25. September in Berlin

Eröffnung mit BDZV-Präsident Mathias Döpfner, Yuval Noah Harari, Peter Altmaier, Katarina Barley

Visuals_quer-1_300.jpgDie Digitalisierung ist einer der größten Antriebsmotoren der Globalisierung. Weltweit sehen sich Wirtschaft und Gesellschaft massiven Umbrüchen gegenüber. Das schürt Ängste und weckt Hoffnungen. Willkommen in der Zukunft! Unter diesem Motto steht der Zeitungskongress, zu dem der BDZV am 25. September rund 400 Gäste aus Verlagen, Politik, Wirtschaft und Kultur ins Berliner ewerk eingeladen hat.

Das Themenspektrum ist breit gefächert. Automatisierung, Künstliche Intelligenz und Blockchain-Plattformen für Verlage stehen ebenso auf der Agenda wie die Frage, ob die zunehmende Organisation der Gegenwart durch Algorithmen zum Kontrollverlust der Menschheit führt. Als Redner und Experten werden neben BDZV-Präsident Dr. Mathias Döpfner unter anderen erwartet: Prof. Yuval Noah Harari, israelischer Historiker und weltweit gefeierter Sachbuchautor, Peter Altmeier, Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Dr. Katarina Barley, Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, Ulrich Wilhelm, Vorsitzender der ARD, Chris Boos, CEO und Gründer arago AG, Philipp Welte, Vorstand Hubert Burda Media, Dr. Dirk Lüth, Unternehmer und Lead Mentor German Accelerator.

Einen weiteren Höhepunkt bietet der Abschluss der Konferenz: Zum zweiten Mal vergibt der BDZV bei seinem Kongress den Nova – Innovation Award der deutschen Zeitungen, mit dem außerordentliche Ideen, kreative Konzepte und radikale Innovationen in deutschen Medienhäusern ausgezeichnet werden. Nominiert sind Einreichungen von neun Zeitungsunternehmen: „Veedels Check – Hand in Hand für Leser und Werbekunden“ (Medienhaus DuMont Rheinland, Köln),  „Listening-Center – lokale und regionale Reportings“ (Rheinische Post Medien, Düsseldorf), „MEIN-WERDER-App“ (Mein Werder / Weser Kurier Digital, Bremen),   „Tagungsregion Allgäu“ (Allgäuer Zeitungsverlag, Kempten), „Campaign Booster“ (SPRING Axel Springer Digital News Media, Berlin),  „Freunde der ZEIT – Das neue Programm für Abonnenten der ZEIT“ (Zeit Verlag, Hamburg),  „edogs.de – Mit dem richtigen Riecher zum Traumhund“ (NOZ Neue Osnabrücker Zeitung / ehorses, Georgsmarienhütte), „#SH_WLAN“ (Kieler Nachrichten), „Hello Bamberg – Die Erlebnis-App für Stadtentdecker“ (Medienkraftverstärker / Mediengruppe Oberfranken, Bamberg).

Der Tag endet mit einer After Congress Party im ewerk.

zurück