Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. Dezember 1997 | Pressemitteilungen

Skandalöser Einmischungsversuch der SPD

Bonn, 4. Dezember 1997

Als "skandalösen Einmischungsversuch" hat der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) heute in Bonn die Erklärung des SPD-Parteitages zu den laufenden Tarifauseinandersetzungen zwischen Zeitungsverlegern und Journalistengewerkschaften bezeichnet. Es sei unverantwortlich, daß sich eine Volkspartei in einer solchen Weise als Sprachrohr von Interessenvertretern instrumentalisieren lasse, erklärte ein Sprecher des BDZV. Die SPD-Erklärung bestätige, daß sich die Delegierten mit der komplexen Tarifmaterie überhaupt nicht auseinandergesetzt hätten.

zurück