Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Januar 2016 | Pressemitteilungen

Rückblende: BDZV kritisiert tätliche Angriffe auf Journalisten

25. Januar 2016

Es sei Besorgnis erregend, dass Journalisten in Deutschland immer öfter während ihrer Arbeit tätlich angegriffen würden, erklärte die Organisatorin des Karikaturenpreises der deutschen Zeitungen, Anja Pasquay, am 25. Januar in Berlin. Anlässlich der Verleihung im Rahmen der Ausstellung „Rückblende 2015“ machte Pasquay deutlich, dass die Zivilgesellschaft sich diese Attacken gegen die Meinungs- und Pressefreiheit nicht bieten lassen dürfe. Der „Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen“ ging an Thomas Plaßmann.

Die preisgekrönten Karikaturen von Thomas Plaßmann (1.), Christiane Pfohlmann (2.) und Nel (3.).Die preisgekrönten Karikaturen von Thomas Plaßmann (1.), Christiane Pfohlmann (2.) und Nel (3.).Im zurückliegenden Jahr habe es laut einer Studie des Europäischen Zentrums für Presse- und Medienfreiheit mindestens 49 Angriffe auf Reporter und Kameraleute gegeben. „Meinungs- und Pressefreiheit sind ein hohes Gut“, betonte Pasquay, „selbstverständlich sind sie aber nicht.“ Medienmacher wie auch Leser und Zuschauer müssten persönlich für die Wahrung dieses Grundrechts aktiv werden. Der BDZV, der den Karikaturenpreis vergibt, fordere einen besseren Schutz der Journalisten durch die Polizei, dies gelte gerade auch für die Berichterstattung bei Demonstrationen, bei denen es in den zurückliegenden Monaten vermehrt zu Angriffen gegen Reporter gekommen  war.

Deutsche Leitkultur: Die Karikatur von Thomas Plaßmann erhält den ersten Preis.Deutsche Leitkultur: Die Karikatur von Thomas Plaßmann erhält den ersten Preis.Der „Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen“ ging in diesem Jahr an Thomas Plaßmann. Er zeichnet hauptsächlich für die „Frankfurter Rundschau“ und die „Neue Rhein/Neue Ruhr Zeitung“ (Essen). Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung des BDZV ist am 25. Januar 2016 in der Vertretung des Landes Rheinland-Pfalz in Berlin überreicht worden. Zum 32. Mal warfen hier Fotografen und Karikaturisten einen Blick auf das vergangene politische Jahr.

Platz zwei und 2.000 Euro gingen an Christiane Pfohlmann (u.a. „Fuldaer Zeitung“). Den dritten Preis (1.000 Euro) erhielt Nel („Thüringische Landeszeitung“, Weimar). Am Karikaturenpreis der deutschen Zeitungen im Rahmen der "Rückblende 2015" haben 59 Karikaturistinnen und Karikaturisten teilgenommen.

Erste Preisträger 2015 - 2005

  • Rückblende 2015: Karikatur: Thomas Plaßmann, Foto: Christian Mang

  • Rückblende 2014: Karikatur: Thomas Stuttmann, Foto: Stefan Bones

  • Rückblende 2013 : Karikatur: Heiko Sakurai, Foto: Markus Priske

  • Rückblende 2012 : Karikatur: Gerhard Mester, Foto: Michaela Handrek-Rehle

  • Rückblende 2011 : Karikatur: Klaus Stuttmann, Foto: John MacDougall

  • Rückblende 2010: Karikatur: Reiner Schwalme, Foto: Fabrizio Bensch

  • Rückblende 2009: Karikatur: Mathias Hühn, Foto: Arno Burgi

  • Rückblende 2008 : Karikatur: Ioan Cozacu (NEL), Foto: Boris Roessler

  • Rückblende 2007: Karikatur: Klaus Stuttmann, Foto: Fabian Bimmer

  • Rückblende 2006: Karikatur: Burkhard Mohr, Foto: Andreas Rentz

  • Rückblende 2005: Karikatur: Reiner Schwalme, Foto: Christian Langbehn

Preisgekrönt wurden bei der „Rückblende 2015" auch die besten politischen Fotografien des vergangenen Jahres. Staatssekretärin Heike Raab übergab den von der rheinland-pfälzischen Landesvertretung gestifteten ersten Preis in Höhe von 7.000 Euro an Christian Mang (freier Fotograf). Platz zwei ging an John MacDougall (Agence France-Presse). Sean Gallup (getty images) und Marc-Steffen Unger  (freier Fotograf) teilten sich Platz drei. Um den Fotopreis der Landesvertretung Rheinland-Pfalz hatten sich 216 Fotografinnen und Fotografen beworben.  

Nach der Premiere in Berlin geht die Ausstellung „Rückblende“ auf Reisen und wird in Neustadt an der Weinstraße, Brüssel, Mainz, Trier, Leipzig, Koblenz und Bonn gezeigt.

Die Preisverleihung in Bildern (Fotos: BDZV/David Ausserhofer):

Rueckblende_Preisverleihung_4673.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4825.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4878.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4803.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4619.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4854.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4590_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4887_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4607_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4763_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4815_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4586_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4647_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4719_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4783_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4788_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4728_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4715_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4797_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4872_klein.jpg
Rueckblende_Preisverleihung_4742_klein.jpg
Riueckblende_2015_klein.jpg
Rueckblende_2015_klein.jpg

zurück