Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. Mai 2016 | Pressemitteilungen

#Meisterstück: BDZV startet Kampagne für Qualitätsjournalismus

Medienmacher und Leser posten und twittern herausragende Artikel

Themen: Online

Der BDZV und das Kuratorium für den Journalistenpreis der deutschen Zeitungen – Theodor-Wolff-Preis (TWP) haben am 19. Mai in den sozialen Medien eine Kampagne für Qualitätsjournalismus gestartet: Leser und Medienmacher sind ab sofort eingeladen, mit dem Hashtag #Meisterstück bei Facebook oder Twitter auf Artikel hinzuweisen, die aufgrund von Sprache, Stil und Inhalt besondere Aufmerksamkeit verdienen.

meisterstueck-cover_Header.jpgDer BDZV und das Kuratorium für den Journalistenpreis der deutschen Zeitungen – Theodor-Wolff-Preis (TWP) haben am 19. Mai 2016 in den sozialen Medien eine Kampagne für Qualitätsjournalismus gestartet: Leser und Medienmacher sind ab sofort eingeladen, mit dem Hashtag #Meisterstück bei Facebook oder Twitter auf Artikel hinzuweisen, die aufgrund von Sprache, Stil und Inhalt besondere Aufmerksamkeit verdienen.

„Täglich erscheinen in unseren gut 340 Zeitungen Texte von herausragender Qualität“, erläutert dazu Hermann Neusser, Vorsitzender des TWP-Kuratoriums und Verleger des Bonner „General-Anzeigers“. „Wir möchten diesen Werken eine zusätzliche Bühne bieten und zeigen, was Journalistinnen und Journalisten leisten.“ Darüber hinaus solle die breit angelegte Kampagne zu einer kontinuierlichen Diskussion über Qualität im Journalismus anregen.

Teilnehmen kann jeder, der einen gedruckt oder digital veröffentlichten Zeitungsbeitrag zur Lektüre empfehlen möchte: Mit dem Hashtag #Meisterstück können Leser bei Facebook und/oder Twitter zeigen, welche Texte sie bewegt haben. Autoren können eigene Arbeiten präsentieren, Redaktionen für ihre Leistung werben. Zugleich wächst mit jedem #Meisterstück die Sammlung bemerkenswerter Artikel.

Die Kampagne #Meisterstück wird auch den Journalistenpreis der deutschen Zeitungen – Theodor-Wolff-Preis durch das Jahr begleiten. Diese vom BDZV getragene Auszeichnung ist die renommierteste und wichtigste Würdigung, die die Zeitungsbranche zu vergeben hat. Vor wenigen Tagen erst nominierte die unabhängige Jury aus neun namhaften Journalisten zwölf Arbeiten in den Kategorien „Lokales“, „Meinung“ und „Reportage“ sowie „Flüchtlinge“ (Jury-Thema des Jahres) als preiswürdig. Die Wahl der Preisträger und die offizielle Preisverleihung finden am 7. September in Berlin statt.

Ort: Berlin

zurück