Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. September 2001 | Pressemitteilungen

Karlheinz Röthemeier neuer Vize-Präsident des BDZV

Berlin, 17. September 2001

Karlheinz Röthemeier ist neuer Vize-Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV). Die Delegiertenversammlung, das höchste Beschlussgremium der Organisation, wählte den Vorsitzenden der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Rhein Main in Mainz heute in Berlin zum Mitglied dieses Gremiums. Röthemeier ist ferner Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Presse-Agentur und seit 1987 Vorsitzender des Verbands der Zeitungsverleger in Rheinland-Pfalz und Saarland. Neuer Vorsitzender der Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit ist Michael Grabner, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, Stuttgart. Außerdem gehören dem BDZV-Präsidium an: Dr. Pierre Gerckens, Mitglied des Aufsichtsrats der Verlagsgruppe Handelsblatt in Düsseldorf; Dr. Wolfgang Pütz, Verleger und Herausgeber des „Remscheider General-Anzeigers“, und Dr. Richard Rebmann, Verleger des „Schwarzwälder Boten“ in Oberndorf. An der Spitze des Verbands steht BDZV-Präsident Helmut Heinen, Herausgeber der „Kölnischen Rundschau“. Kooptierte Mitglieder sind Dr. Mathias Döpfner, Vorstand Zeitungen der Axel Springer Verlag AG Berlin/Hamburg, und Werner Hundhausen, Geschäftsführer der Bonner Zeitungsdruckerei und Verlagsgesellschaft H. Neusser GmbH. Die BDZV-Delegiertenversammlung tagte turnusmäßig im Vorfeld des Zeitungskongresses, der heute Nachmittag in Berlin beginnt.

 

Kontakt:

BDZV,

Hans-Joachim Fuhrmann und Anja Pasquay,

Telefon 030/260241-38.

zurück