Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. Mai 2006 | Pressemitteilungen

Helmut Heinen einstimmig als BDZV-Präsident wiedergewählt

Berlin, 16. Mai 2006

Helmut Heinen minDer Präsident des Bundesverbands Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Helmut Heinen, ist am 16. Mai 2006 in Berlin von der Delegiertenversammlung der Verlegerorganisation einstimmig im Amt bestätigt worden. Heinen ist Herausgeber der „Kölnischen/Bonner Rundschau“; er steht seit dem Jahr 2000 an der Spitze des Verlegerverbands. Zuvor war er zehn Jahre lang Vizepräsident.

Als Vize-Präsidenten in ihrem Amt bestätigt wurden Dr. Wolfgang Pütz, Verleger des „Remscheider General-Anzeigers“; Dr. Richard Rebmann, Verleger des „Schwarzwälder Boten“ in Oberndorf; und Karlheinz Röthemeier, Vorsitzender des Aufsichtrats der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft in Frankfurt am Main. Neu in das Gremium gewählt wurde Rudolf Knepper, stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand Technik und Logistik der Axel Springer AG, Berlin/Hamburg. Er folgt Kay E. Sattelmair, Axel Springer AG, Berlin/Hamburg, nach, der nicht mehr kandidierte.

Kooptierte Mitglieder des Präsidiums sind Werner Hundhausen, „General-Anzeiger“, Bonn, sowie Michael Grabner, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, Stuttgart. Als Ehrenmitglieder gehören dem BDZV-Präsidium an: Professor Alfred Neven DuMont, Herausgeber und Verleger von „Kölner Stadt-Anzeiger“ und „Express“, Köln, sowie von „Mitteldeutscher Zeitung“, Halle; Rolf Terheyden, Altverleger des „Bocholter Borkener Volksblatts“; Eberhard Ebner, Verleger der „Südwest Presse“ in Ulm, sowie Wilhelm Sandmann, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Verlagsgesellschaft Madsack in Hannover.

zurück