Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. April 2012 | Allgemeines

Daimler-Chef Dieter Zetsche spricht bei Multimedia-Kongress „Zeitung Digital“

BDZV und WAN-IFRA erwarten 300 Teilnehmer zum Treffen der Top-Entscheider in Stuttgart

Wie lässt sich mit Online-Portalen Geld ver-dienen? Was bringen hohe Reichweiten? Wie funktionieren die neuen Bezahlmodelle? Wel-che Angebote sind auf Smartphones und Tablet-PCs erfolgversprechend? Und was gibt es bei der Entwicklung von Apps zu beach¬ten? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des internationalen Multimedia-Kongresses „Zei-tung Digital“ am 12. und 13. Juni 2012 in Stuttgart.

Zum Treffen der Entscheider, das bis zum ver­gangenen Jahr noch unter dem Namen „Zeitung online“ firmierte, erwarten der BDZV und der Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenme­dien (WAN-IFRA) wieder über 300 Verleger, Chefredakteure und Geschäftsführer.

Mehr als zwei Dutzend Referenten geben Ein­blicke in innovative Vermarktungskonzepte, prä­sentieren Best-Practice-Beispiele und diskutieren über strategische Allianzen im Digitalgeschäft. Die Technologietrends der kommenden Jahre stellt Professor Gunter Dueck, langjähriger Cheftechnologe von IBM, in seiner Keynote vor. Weiteres Highlight: Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG, Dieter Zetsche, lädt die Teilnehmer zum Gedankenaustausch ins Mercedes Benz-Museum ein.

Als Redner sind unter anderem bereits bestä­tigt: Stefan Plöchinger, Chefredakteur sue­ddeutsche.de; Arnd Benninghoff, SevenOne In­termedia; sowie Juan Senior, Innovation Media Group, dpa-infocom-Geschäftsführer Meinolf Ellers und Donata Hopfen von der Axel Springer AG. Moderiert wird Zeitung Digital 2012 von Mar­tina Lenk, Geschäftsführerin Madsack Online, und Peter-Stefan Herbst, Chefredakteur der „Saarbrücker Zeitung“.

Die Teilnehmergebühr beträgt für WAN-IFRA/BDZV-Mitglieder 1.090 Euro, Nicht-Mitglie­der zahlen 1.590 Euro. Bis zum 10. Mai 2012 gelten die Frühbucherpreise. Bis dahin zahlen BDZV-Mitglieder 980 Euro / Nicht-Mitglieder 1.400 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwertsteuer). Weitere Informationen und die Anmeldung finden sich unter www.bdzv.de/zeitungdigital2012.html.

zurück