Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. März 2011 | Pressemitteilungen

Bürgerpreis der deutschen Zeitungen für Thomas Beckmann

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hält die Laudatio

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat heute in Berlin erstmals den Bürgerpreis der deutschen Zeitungen überreicht. Ausgezeichnet wird Thomas Beckmann, Solo-Cellist und Gründer des Vereins „Gemeinsam gegen Kälte“. Beckmann erhält die mit 20.000 Euro dotierte Würdigung aufgrund seines bereits gut zwei Jahrzehnte währenden Engagements für Obdachlose.

© Peter Himsel_ www.himsel.de© Peter Himsel_ www.himsel.deDie Laudatio bei der Festveranstaltung in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften hielt die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft. BDZV-Präsident Helmut Heinen erklärte vor den gut 150 geladenen Gästen aus Verlagen, Wirtschaft, Politik und Kultur, dass Zeitungen in einer zunehmend komplexer werdenden Welt das Streben der Bürger nach aktiver Teilhabe unbedingt unterstützen müssten. „Unsere Zeitungen können hier eine gar nicht hoch genug zu schätzende Rolle der Vermittlung, Erläuterung und Einordnung spielen“, erklärte Heinen. Zugleich müssten sie aber „auch Wächter sein, der allen handelnden Personen genau auf die Finger schaut“.


In der Begründung der Jury, die aus allen Chefredakteuren der BDZV-Mitgliedszeitungen gebildet wird, heißt es, dass Beckmann sein Talent und seine Person in den Dienst der guten Sache gestellt und dank zahlreicher Benefizkonzerte schon mehr als 1,5 Millionen Euro für Obdachlose gesammelt habe. Auslöser für das Engagement des Musikers war der Kältetod zweier obdachloser Frauen in der Düsseldorfer Altstadt. 1993 gründete Thomas Beckmann die Aktion „Schlafsack für Obdachlose“. 1996 folgte „Gemeinsam gegen Kälte“ mit mehr als 100 Projektgruppen bundesweit.


© Peter Himsel_ www.himsel.de© Peter Himsel_ www.himsel.deDer BDZV hatte 2010 erstmals den Preis für herausragendes bürgerschaftliches Engagement ausgeschrieben. Ausgezeichnet als „Deutschlands Bürger/Bürgerin des Jahres“ werden entweder Einzelpersonen oder Gruppen oder Institutionen, die sich in Deutschland bürgerschaftlich engagieren und damit Vorbild sind, sei es in Wirtschaft, Sport, Politik, Kunst und Kultur oder auch im sozialen Bereich. Vorschläge für Preis können ausschließlich durch die Zeitungen eingereicht werden. Der Bürgerpreis der deutschen Zeitungen wird für das Jahr 2011 erneut ausgeschrieben.

Foto: Peter Himsel

 

 

www.buergerpreis-der-zeitungen.de

Ort: Berlin

Downloads:

zurück