Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. August 2011 | Pressemitteilungen

BDZV: Moderate Reformen notwendig

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat die Journalistengewerkschaften aufgerufen, mit verhandlungsfähigen Vorschlägen an den Gesprächstisch zurückzukehren. Bei den Verhandlungen am 2. August 2011 gehe es in eine entscheidende Runde, betonte BDZV-Verhandlungsführer Werner Hundhausen am 1. August 2011 in Berlin. Tarifverträge seien „immer ein Kompromiss. Wir erwarten, dass dieser erreichbar ist.“

BDZVlogoDie Verleger unterstrichen in diesem Zusammenhang noch einmal die Notwendigkeit moderater Reformen am bestehenden Tarifwerk, um langfristig Arbeitsplätze zu sichern. „Uns geht es um die Zukunft der Branche und die Erhaltung des Flächentarifvertrags“, versicherte Hundhausen weiter.

Die Tarifverhandlungen in Hamburg beginnen um 12 Uhr.

Ort: Berlin

zurück