Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. November 2015 | Pressemitteilungen

Agenda 2020: Verlage setzen bei Logistik auf starkes Wachstum

24. November 2015

Themen: ZV Akademie, Vertrieb, Online

Die deutschen Zeitungsverlage werden in den kommenden Jahren einen Großteil ihres Wachstums aus dem Logistikgeschäft generieren, erklärte der BDZV am 24. November in Berlin zum Auftakt der Konferenz „Verlagslogistik 2020“, an der mehr als 100 Verlagsentscheider teilnahmen.

Logistik.pngBereits seit Jahren engagieren sich viele Zeitungsverlage neben dem klassischen Zustellgeschäft im Bereich der Briefzustellung. Die Digitalisierung im Handel beschere jetzt ganz neue Optionen, die Kompetenz und Verlässlichkeit, die das Vertriebsgeschäft der Verlage auszeichne, in neue Geschäftsfelder zu übertragen, so der BDZV. „Die Verlage haben die Chance, Synergien durch die Ausweitung der Zustellung auf weitere Produkte zu schaffen und sich noch besser als lokaler und regionaler Logistikpartner für Handel E-Commerce-Unternehmen und Werbekunden zu positionieren“, sagte BDZV-Vertriebsexperte Christian Eggert.

Im Zentrum der Konferenz stand die Frage, wie vorhandene Strukturen im Vertriebsgeschäft noch effektiver genutzt werden können, um eine komplexe regionale Logistikorganisation aufzubauen. Dazu kam die strategische Frage, welche Bedeutung der Geschäftsbereich Verlagslogistik bis 2020 im Portfolio der Verlage haben wird.

Auf der Bühne der BDZV-Konferenz sprachen: Lutz Schumacher, Chefredakteur und Geschäftsführer des „Nordkuriers“ (Neubrandenburg), Andreas Erzkamp, Leiter Konzernlogistik Mediengruppe Madsack, Hannover; Mirco Wieck, Geschäftsführer  Logistic-Mail-Factory, Augsburg; Florian Jungmeier, P2 - Die zweite Post, Darmstadt; Frank Jansen, Geschäftsführer, Funke Logistik NRW, Essen; Markus Bohl, Beratung für Briefdienste und Verlagslogistik, Pentling; Michael Kunter, Geschäftsführer  mailworXs, Würzburg; Heiko Reckemeyer, Vertriebsleiter „Deister- und Weserzeitung“, Hameln; Alexander Brümmer, Geschäftsleitung Logistik, „Main-Post“, Würzburg; Andreas Schumann, Vorsitzender, BDKep, Berlin und Dr. Axel Stirl, Vorstandsvorsitzender, PIN Mail AG, Berlin.

  • Bilder aus Berlin:
DSC_0065.JPG
DSC_0165.JPG
DSC_0074.JPG
DSC_0101.JPG
DSC_0177.JPG
DSC_0092.JPG
DSC_0006.JPG
DSC_0020.JPG
DSC_0113.JPG
DSC_0044.JPG
DSC_0157.JPG

zurück