Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. November 2011 | Namen und Nachrichten

ZVH: deutsch-israelische „Harbour Tales“

Der Zeitungsverlegerverband Hamburg (ZVH) und die Axel Springer Akademie (ASA, Berlin) haben im September 2011 einen knapp zweiwöchigen Workshop für 16 junge Journalisten aus Deutschland und Israel veranstaltet. Auf dem anspruchsvollen Tourplan standen die Städte Jerusalem, Bethlehem, Tel Aviv und Haifa; besucht wurden unter anderem ein Kibbuz, Yad Vashem, die Redaktion von Haaretz und eine Humus-Fabrik. Im Mittelpunkt jedoch standen täglich persönliche Coachings durch eigens angereiste Journalisten/Dozenten wie Paul Myers von der BBC (über investigative Recherche) oder Christian Woelfel (BR über Video-Reportage und Foto) und vor allem die Entwicklung einer gemeinsamen Website unter dem Namen „Harbour Tales“. Der ZVH-Vorsitzende Jan Bayer würdigte die Website als ein „inspirierendes Ergebnis“, das die beeindruckende kreative Kraft cross-kultureller Zusammenarbeit aufzeige. Die Reise durch das Israel von heute, gesehen durch die Augen junger Journalisten, findet sich hier: www.harbour-tales.de.

zurück