Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

28. September 2009 | Veranstaltungen

ZV-Training im Oktober

Die ZV Zeitungs-Verlagsservice GmbH bietet im Oktober zwei Seminare an: Um das Betriebs­verfassungsgesetz und seine Anwendung in Verlagen und Zustellgesellschaften geht es am 19. und 20. Oktober 2009 in Berlin. BDZV-Justi­ziar Burkhard Schaffeld erläutert das Ausmaß der Mitwirkungs- beziehungsweise Mitbestimmungs­rechte der Betriebsräte sowie den Umstand, dass Presseverlage als Tendenzbetriebe gewissen Ausnahmen unterliegen. Das Seminar wendet sich sowohl an die Mitarbeiter in der Personalab­teilung der Verlage wie auch an die Entschei­dungsträger in Vertriebsgesellschaften. Die Teil­nahmegebühr beträgt 760 Euro für Mitgliedsver­lage der BDZV-Landesverbände, Nichtmitglieder zahlen 860 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwert­steuer).

Die Informationsgemeinschaft zur Fest­stel­lung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) und die Verbreitungsanalyse (VA) mit ihren Auswertungen sind das Thema am 28. und 29. Ok­tober 2009 in Berlin. Hier wird diskutiert, wie Ver­lage auf der Basis der jeweils gültigen Anzei­gen­preislisten korrekte Meldungen abgeben, wel­che Zuordnungskriterien für die verschiedenen Aufla­genarten gelten und wie die Ergebnisse dar­ge­stellt werden – gedruckt und online. Ein weite­rer Schwerpunkt ist die Darstellung der Verbrei­tungsanalyse, die alle zwei Jahre erscheint. Die Meldungen der anwesenden Verlage werden unter die Lupe genommen und Problemfälle aus der Praxis erläutert. Am Beispiel des Verlags M. DuMont Schauberg, Köln, wird die VA aus Ver­lagssicht dargestellt. Referenten sind Michael Schallmeyer (IVW, Berlin), Karsten Heidenreich (Auflagenkontrolle und VA, Berlin) sowie Ralf Wirtz (Verlag M. DuMont Schauberg, Köln). Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitgliedsverlage der BDZV-Landesverbände 570 Euro, Nichtmitglieder zahlen 670 Euro (jeweils zuzüglich Mehrwert­steuer).

zurück