Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. September 2009 | Veranstaltungen

ZV Training für Führungskräfte

Mit der Übernahme von Führungsverantwor­tung im Unternehmen findet für Mitarbeiter ein einschneidender Wechsel in Rolle und Funktion statt: Das bisherige Kompetenzprofil, das zumeist auf dem fachlichen Können beruhte, verliert für die neuen Aufgabenstellungen an Relevanz. Stattdessen stehen neue Themenfelder wie An­leitung und Führung der Mitarbeiter auf der Ta­gesordnung. Sie sind für den persönlichen Erfolg in der neuen Funktion wie auch für den Gesamt­erfolg des Verlags entscheidend. Vor diesem Hintergrund bietet die ZV Zeitungs-Verlag Service GmbH die Fortsetzung des Seminars „Verant­wortung – Was nun? Was Sie als Führungskraft erfolgreich macht“ am 14./15. Oktober 2009 in Berlin an. Im Mittelpunkt stehen die „Manage­menttechniken für den Alltag“, vorgestellt werden unter den Schwerpunkten Kommunikation, Infor­mationsmanagement und Konfliktbewältigung Wege, wie man „richtig“ kommuniziert und Bot­schaften eindeutig vermittelt; die Bedeutung von Informationsmanagement unter Berücksichtigung von Qualitätskriterien und Vertraulichkeit; ferner typische Strukturen bei Konflikten und die Vor­züge einer geregelten Streitkultur. Weitere The­men sind Zielvereinbarungen und Teamarbeit. Die Teilnehmerzahl für das Seminar ist begrenzt. Es wird geleitet von Thomas Breyer-Mayländer, Professor für Medienmanagement und Dekan der Fakultät Medien und Informationswesen an der Hochschule Offenburg, sowie Professor Chris­toph Seeger, Dozent für Zeitungs- und Zeit­schriftenthemen an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Die Teilnahmegebühr beträgt 690 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer für Teilnehmer aus den Mitgliedsverlagen der BDZV-Landesverbände, Nicht-Mitglieder zahlen 790 Euro zuzüglich Mehr­wertsteuer.

zurück