Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Februar 2009 | Veranstaltungen

ZV-Training für Führungskräfte

Mit der Übernahme von Führungsverantwor­tung im Unternehmen findet für Mitarbeiter ein einschneidender Wechsel in Rolle und Funktion statt: Das bisherige Kompetenzprofil, das zumeist auf dem fachlichen Können beruhte, verliert für die neuen Aufgabenstellungen an Relevanz. Stattdessen stehen neue Themenfelder wie An­leitung und Führung der Mitarbeiter auf der Ta­gesordnung. Sie sind für den persönlichen Erfolg in der neuen Funktion wie auch für den Gesamt­erfolg des Verlags entscheidend. Vor diesem Hintergrund bietet die ZV Zeitungs-Verlag Service GmbH zwei Seminare in Berlin zum Thema „Ver­antwortung –was nun? Was Sie als Führungskraft erfolgreich macht“ an. Im Mittelpunkt des ersten Teils am 22. und 23. April 2009 steht „die Rolle als Führungskraft“. Hier geht es um die eigene Person (Erkennen von Stärken und Schwächen, Entwicklung von Führungsleitbildern, den Um­gang mit Macht, Selbstmanagement) sowie um die Mitarbeiter (Mitarbeitergespräch, Motivation, Autorität, Botschaften kommunizieren). Teil zwei zum Schwerpunkt „Managementtechniken für den Alltag“ folgt am 14. und 15. Oktober. Die Teil­nehmerzahl ist begrenzt. Das Seminar wird ge­leitet von Thomas Breyer-Mayländer, Professor für Medienmanagement und Dekan der Fakultät Medien und Informationswesen an der Hoch­schule Offenburg, sowie Christof Seeger, Profes­sor für Zeitungs- und Zeitschriftenthemen an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Die Teilnah­megebühr beträgt 690 Euro für Teilnehmer aus den Mitgliedsverlagen der BDZV-Landesver­bände, Nicht-Mitglieder zahlen 790 Euro (beide zuzüglich Mehrwertsteuer).

zurück