Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. September 2015 | Veranstaltungen

ZV-Seminar: Praxiswissen IVW Print und Digital

Die IVW liefert mit ihren vielfältigen Auswertungen die Basis für die Medien- und Werbewirtschaft. IVW-Zahlen sind die harte Währung – gerade für das Anzeigengeschäft. Das ZV-Seminar "Praxiswissen IVW" am 6. und 7. Oktober in Berlin bietet einen kompakten Einblick in die IVW und deren Erhebungsverfahren. Teilnehmer erhalten von Insidern und einem Verlagsprofi Expertise aus erster Hand und wertvolle Hilfestellungen für den Einsatz der Daten in der täglichen Arbeit.

ZVAkademie.JPGDas Seminar ist in zwei Themenschwerpunkte aufgeteilt. Am ersten Tag geht es um grundsätzliche Fragen wie: Was ist die IVW? Wie arbeitet die IVW? Wie werden Zeitungsauflagen gemessen? Was müssen Verlage bei der IVW-Prüfung beachten? Wie wird die Verbreitungsanalyse erhoben?

Der zweite Teil behandelt speziell die digitalen Angebote der Verlage. Unter anderem wird hier das Meldeverfahren Paid Content vorgestellt. Auch geht es um Kriterien für E-Paper.

Zielgruppe der Seminare sind Mitarbeiter der Anzeigen-, Vertriebs- und Marketingabteilungen der Zeitungsverlage sowie die für die Auflagenmeldung zuständigen Mitarbeiter.

Die Teilnahmegebühr für beide Seminare (inklusive 15 Prozent Rabatt) beträgt für Teilnehmer aus den Mitglieder der BDZV-Landesverbände 816 Euro und für übrige Teilnehmer 1156 Euro. Die Seminarteile IVW I+II sind auch einzeln buchbar.

  • Mehr Infos und Anmeldung hier

zurück