Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Juli 2003 | Marketing

Zuwächse bei Zeitungskombi ACN

Mit erfolgreichem Neugeschäft und stabilen Kundenbeziehungen erzielte Deutschlands (eigener Aussage nach) auflagen- und reichweitenstärkste Tageszeitungskombination ACN Anzeigen-Cooperation Nordrhein im ersten Halbjahr 2003 überdurchschnittliche Zuwächse zum Vorjahr. Mit einer Steigerung der über die Anzeigenkombination abgerechneten Anzeigen-Netto-Erlöse um 46 Prozent wurde der zweitbeste Halbjahresumsatz seit Gründung erreicht. Wesentliche Träger des ACN-Erfolgs sind neben vielen Einzeletats die Kampagnen der Branchen Airlines, Auto und Einzelhandelsfilialisten, insbesondere der in ihren Märkten so erfolgreichen Lebensmittel- oder Textildiscounter. Das konjunkturell bedingt schwierige Rubrikengeschäft spielt innerhalb der Kombination traditionell nur eine unterdurchschnittliche Rolle. Der nachhaltige Erfolg der Zeitungskampagnen von ACN-Kunden wie Germanwings, Opel, Plus oder Schlecker werde, so ACN-Verkaufsleiter Dieter Makowski, „auch anderen Unternehmen die besonderen Mediaqualitäten regionaler Tageszeitungen wieder verstärkt bewusst machen“. Die Anzeigen-Cooperation Nordrhein wurde 1975 gegründet; ihr gehören die Regionalzeitungen „General-Anzeiger“, Bonn; „Rheinische Post“, Düsseldorf; Westdeutsche Zeitung“, Düsseldorf; „Solinger Tageblatt“; „Remscheider General-Anzeiger“; „Kölner Stadt-Anzeiger“; „Kölnische Rundschau“; „Express“, Köln; „Aachener Zeitung“ und „Aachener Nachrichten“ an.

zurück