Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. März 2011 | Veranstaltungen

ZMG-Workshop: Rubrikenmärkte vermarkten

Rubrikenmärkte sind für die Zeitungsverlage ein wichtiges Geschäftsfeld. Doch immer neue, teilweise globale Player, drängen als Konkurren­ten in dieses Geschäft. Welche innovativen Ansätze es bei der Vermarktung der Anzeigen gibt, damit werden sich die Teilnehmer des ZMG-Workshops „Rubrikenmärkte 2011“ am 5. April 2011 in Frankfurt am Main beschäftigen. Im Mittelpunkt des von Katja Riefler (Verlagsberaterin aus Mün­chen) moderierten Workshops stehen folgende Fragen: Wie lassen sich Printmedien, Online-Auftritt und gegebenenfalls mobile Applikationen sinnvoll kombinieren? Welche technischen Inno­vationen können Zeitungen nutzen, um für Leser wie Anzeigenkunden bessere Produkte anzubieten? Und welche neuen Geschäftsmodelle funktionieren? Die Teil­nehmerzahl ist auf 15 begrenzt. Katja Riefler ist auch Autorin der BDZV-Studie „Paid Content – Welche Bezahlmo­delle funktionieren?“, mehr dazu auf Seite elf.

zurück