Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. November 2001 | Marketing

ZMG-Studie zur Euro-Akzeptanz

Der Euro kommt – und die deutsche Bevölkerung hat das Gefühl, dass sie noch nicht ausreichend über die neue Währung informiert ist. Das ist das zentrale Ergebnis der aktuellen ZMG-Untersuchung zu Meinungen und Einstellungen der Bundesbürger über die Einführung der neuen Währung. Eine Repräsentativstudie der ZMG aus dem Spätsommer 2001 mit 1.800 Befragten zeigt, dass die überwiegende Mehrheit der Deutschen der neuen Währung äußerst skeptisch gegenüber steht. Danach glauben 70 Prozent der Bevölkerung, dass der Wirtschaftsstandort Deutschland mit der Einführung seinen Vorsprung verlieren wird, und fast 90 Prozent sagen, dass der Euro gegenüber dem Dollar weiter an Wert verlieren wird. Ferner sehen 71 Prozent der Deutschen die Gefahr, dass der Euro auf lange Sicht zu einer geringeren Kaufkraft führt als dies bei der D-Mark der Fall wäre. Lediglich ein Fünftel der Befragten (20 Prozent) bekunden bereits Vertrauen zu der neuen Währung. Damit korrespondiert der Befund, dass 84 Prozent die Einführung der europäischen Währung nicht gut oder sogar überhaupt nicht gut finden. „Weitere Information ist also notwendig“, schließen die ZMG-Experten und weisen in diesem Zusammenhang auf die Qualitäten hin, die neben dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen allein die Tageszeitung hat: Nämlich hohe Reichweite und große Glaubwürdigkeit gerade auch im Anzeigenteil.

Kontakt:
ZMG,
Dr. Hans-Jürgen Hippler,
Dr. Joachim Donnerstag,
Telefon 069/973822-26,
Fax 069/973822-52926,
E-Mail: hippler@zmg.de oder donnerstag@zmg.de

zurück