Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. Dezember 2003 | Marketing

ZMG analysiert Werbeverhalten in deutschen Zeitungen

Die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft in Frankfurt am Main bietet unter der Internetadresse www.zeitungsmonitor.de ab sofort monatliche Auswertungen des Werbeverhaltens in deutschen Zeitungen an. Die Analysen erfassen unter anderem die Anzahl und Fläche der in einem Monat geschalteten Anzeigen, die mindestens eine Viertelseite groß sind, ferner die durchschnittliche Fläche sowie die Farbigkeit und Größe der Anzeigen prozentual pro Branche. Für die Top-Fünf-Branchen (gemessen am Anzeigenvolumen in Fläche) werden darüber hinaus Anzahl, Fläche und Farbigkeit der Anzeigen einer Branche im Zeitverlauf analysiert. Seit September 2002 beobachtet die ZMG systematisch die Anzeigenschaltung in Zeitungen. Dabei wird, neben bestimmten quantitativen Variablen, die Anzeige auch fotografisch erfasst. Damit können über die statistischen Auswertungen hinaus auch Berichte über die grafische Charakteristik von Anzeigen angeboten werden. Basis der Untersuchung bilden 20 repräsentativ ausgewählte Zeitungen. Die Untersuchungsvariablen decken Erscheinungsweise, Platzierung, Umfeld sowie Format und Inhalt der Anzeige ab. Die monatlichen Auswertungen können im Internet kostenlos abgerufen werden. Sonderberichte etwa zum Anzeigenverhalten bestimmter Branchen sind kostenpflichtig erhältlich. Kontakt: ZMG, Dr. Matthias Kretschmer, Telefon 069/973822-65, E-Mail kretschmer@zmg.de.

 

Internet: www.zmg.de

zurück