Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

20. Januar 2011 | Namen und Nachrichten

Zitate-Ranking: „Spiegel“, „New York Times“ und „Bild“ top

„Der Spiegel“ ist das meistzitierte Medium Deutschlands. Auf den Plätzen zwei und drei folgen mit der „New York Times“ (NYT) und der Berlin „Bild“ aber bereits zwei Tageszeitungen. Das gab die Presse-Monitor Gesellschaft (PMG) am 5. Januar 2011 bei der Vorstellung ihres Zi­tate-Rankings bekannt.

Logo PMGDemnach wurde „Der Spiegel“ insgesamt 2.790 Mal in den untersuch­ten Medien zitiert. Die „NYT“ kam auf 2.031 und die „Bild“ auf 1.826 Nennungen. Die „Süddeut­sche Zeitung“ (München) liegt mit 1.473 gemes­senen Zitaten auf dem vierten Platz. Ein Großteil der „Spiegel“-Zitate entfällt auf das Politikressort der untersuchten Medien. Am zweithäufigsten wird hier die „Bild am Sonntag“ (Bams, Berlin) als Quelle herangezogen – vor der „NYT“, der „Bild“ und der „Süddeutschen“. Im Wirtschaftsressort sind für die deutschen Medien das „Wall Street Journal“, das „Handelsblatt“ (Düsseldorf) und „Der Spiegel“ die Leitmedien. Bei der Sportbe­richterstattung dominiert die „Bild“, gefolgt von zahlreichen internationalen Medien. Unter den fünf am häufigsten zitierten Medien finden sich hier die englische „The Times/Sunday Times“, die spanische „El Pais“ und erneut die „New York Times“.

Im Feuilleton-/Kulturressort ist die „New York Times“ meist zitiertes Medium. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (F.A.Z.) ist die wichtigste deutsche Quelle für andere Medien. Mit 155 Zi­taten liegt die „F.A.Z.“ vor „Spiegel“ und der „Süddeutschen Zeitung“. Doch nicht nur interna­tionale und deutsche überregionale Medien wer­den als Quelle herangezogen. Im Gesamtranking der am häufigsten zitierten Medien 2010 finden sich mit dem „Hamburger Abendblatt“ (786), dem Berliner „Tagesspiegel“ (683), der „Berliner Zei­tung“ (518) und der „Rheinischen Post“ (518) aus Düsseldorf gleich vier Regionalmedien unter den Top 30. Auf den weiteren Plätzen folgen die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (359), die „Leipziger Volkszeitung“ (299) und die „Passauer Neue Presse“ (281). Eine Stärke der Regionalzeitun­gen zeige sich laut PMG vor allem in exklusiven Interviews zum aktuellen Politikgeschehen. So gehörten alle genannten Regionalmedien zu den 30 am häufigsten zitierten Medien im Politikres­sort. Für das Zitate-Ranking hat die PMG vom 1. Januar bis zum 31. Dezember 2010 insgesamt 39.112 Zitate in 30.871 Beiträgen erfasst.

zurück