Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

06. August 1998 | Allgemeines

Zeitungsverleger diskutieren über Zukunftsstrategien und Visionen

Medientage München 98: BDZV, ZMG und VBZV veranstalten "Forum Zeitung" in der MedienArena

Bei den Medientagen München 1998 (13. bis 16. Oktober) werden die Zeitungen Flagge zeigen wie nie zuvor: Dort, wo die Protagonisten der deutschen Fernsehindustrie bisher alleine ihren Auftritt hatten, in der sogenannten MedienArena im Park-Hilton Hotel, wird in diesem Jahr auch das "Forum Zeitung" veranstaltet. Dieser Zeitungsgipfel beginnt am 14. Oktober 1998 um 14.00 Uhr; vormittags haben die TV-Strategen das Wort.

Wohin muß sich die Zeitung entwickeln in einer zunehmend elektronisch geprägten Medienkultur? Wer sind die Leser von morgen, und was erwarten sie von der Zeitung? Wie kann die Position des stärksten Werbeträgers gefestigt und ausgebaut werden? Welche Unternehmensstrategien sichern die Zukunft der Verlage? Diese Fragen stehen im Zentrum der Podiumsrunde unter Leitung von SAT 1-Anchorman Ulrich Meyer. "Zeitungsvisionen für das nächste Jahrtausend" lautet das Thema der Debatte; am Podium: Dr. Hermann Balle, Vorsitzender des Verbandes Bayerischer Zeitungsverleger, Claus Larass (Axel Springer Verlag AG), Dr. Dirk Ippen (Zeitungsgruppe Münchner Merkur), Günther Grotkamp (Zeitungsgruppe WAZ), Helmut Sendlmeier (Werbeagentur TBWA). Dazu kommen Vertreter der amerikanischen Zeitungshäuser "Los Angeles Times" und "New York Times". Eröffnet wird das Forum Zeitung vom bayerischen Wirtschaftsminister Otto Wiesheu.

In einer der nächsten Ausgaben von "BDZV intern" werden wir das komplette Programm der Medientage München 1998 versenden. Nähere Informationen zu den Medientagen:

MGK,
Münchner Gesellschaft für
Kabel-Kommunikation mbH,
Frau Manon Lichtenberg,
Telefon 089/95022-111 oder
im Internet unter www.medienkurier.de

.

zurück