Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. Juli 1999 | Kinder-Jugend-Zeitung

Zeitungsmode in Hanau

Einen Laufsteg aus Zeitungspapier hatten Hanauer Schüler für ihre Zeitungs-Modenschau aufgestellt. Das war nur eine der Ideen, die die rund 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Leseförderungsprojekt "Zeitung und Schule" des "Hanauer Anzeigers" (HA) auf die Beine stellten. Jede Schulklasse kreierte eine ganze Zeitungsseite, so daß der "HA" erstmals eine eigene Beilage mit den Schülerarbeiten druckte - und obendrein die Gewinner des kreativen Wettbewerbs im Bild auf der Seite eins -der Hauptausgabe - präsentierte. Die Sonderbeilage zeige, schreibt "HA"-Verleger Thomas Bauer, daß Schüler nicht nur Mediennutzer, sondern auch erfolgreiche "Medienmacher" sein könnten. Ihre "zum Teil außerordentlichen Ergebnisse" ließen auch einen Blick voller Zuversicht für den Journalismus von morgen zu.

zurück