Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. August 1998 | Allgemeines

Zeitungen haben tolles Image

Gute Ergebnisse einer Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung

Tageszeitungen haben ein hervorragendes Image. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Repräsentativbefragung, die von Polis, Gesellschaft für Politik und Sozialforschung, im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung durchgeführt wurde. In drei Wellen wurden rund 6.000 Deutsche zu dem Image von 33 Institutionen befragt. Konkret ging es darum, ob man von ausgewählten Einrichtungen oder Ämtern eine gute, schlechte oder keine Meinung hat.

Die Tageszeitung landete, wie die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft berichtet, bei dieser Umfrage auf dem vierten Platz: 56 Prozent der Befragten in den alten Ländern und 63 Prozent in den neuen Ländern haben eine gute Meinung von ihrer Tageszeitung. Vor der Institution "Meine Tageszeitung" liegen nur noch der Bundespräsident (West und Ost jeweils 67 Prozent), Greenpeace (66 Prozent beziehungsweise 55 Prozent) und karitative Einrichtungen (63 Prozent beziehungsweise 65 Prozent). Eine gute Meinung vom Amt des Bundeskanzlers hat dagegen beispielsweise im Westen nur jeder Dritte (36 Prozent), im Osten sogar nur jeder Vierte (27 Prozent). In der Wertschätzung durch die Bevölkerung liegen Printprodukte klar vor den elektronischen Medien. Die Medien insgesamt schneiden im Osten besser ab als im Westen.

zurück