Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Juli 2014 | Allgemeines

Zeitungen haben stärkstes Webangebot

9,9 Millionen junge Leser werden online von Zeitungen erreicht

Themen: Studien, ZMG, Online

Die Zeitungen erreichen jede Woche 17,5 Millionen Unique User mit ihren Online-Angeboten. Damit sind die Zeitungen in ihrer Gesamtheit auf Wochenbasis das reichweitenstärkste Angebot im Internet. Zu diesem Ergebnis kommt die ZMG-Sonderauswertung der AGOF internet facts 2014-3.

Die Online-Monatsreichweite der Zeitungen liegt laut ZMG bei 30,9 Millionen Unique User. Damit erreichen die Zeitungen online 44 Prozent der Gesamtbevölkerung.

Wie die Studie „Erfolgsfaktor Zeitung: Print plus Online“ von ZMG und rheingold salon zeigt, wür­den die Zeitungsseiten nicht nur am häufigsten gelesen, sondern auch intensiver als andere In­formationsseiten. „Die klassische Zeitungsstärken wie Glaubwürdigkeit und Gründlichkeit sind ge­rade auch online relevant“, erläuterte Jens Lönneker, Geschäftsführer von rheingold salon. „Deswegen entscheiden sich Internetnutzer ex­plizit für das Online-Angebot der Zeitung und informieren sich dort aktiv.“

Besonders stark seien die Online-Zeitungen bei der jungen Zielgruppe. 67 Prozent der 14 bis 29-Jährigen besuchen demnach jeden Monat die Zeitungsseiten im Internet. Das heißt, 9,9 Millio­nen junge Leser werden im Umfeld der Zeitung erreicht.

zurück