Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Oktober 1997 | Allgemeines

"Zeitungen '97" - Informationen für die Branche

BDZV-Jahrbuch: Zahlen, Daten, Meinungsspektrum und Service

Pünktlich zum Zeitungskongreß des BDZV in Goslar erscheint auch das Jahrbuch des Verbandes "Zeitungen '97". Auf rund 500 Seiten präsentiert sich das Buch als Informationsquelle, Meinungsspiegel und Serviceinstrument zugleich, das sich an die Zeitungspraktiker in den Redaktionen und Verlagen ebenso wendet wie an Medienwissenschaftler und Werbe- und PR-Agenturen. Dabei geht es um mehr als die bloße Bestandsaufnahme: Die Beiträge sind zugleich Vorschau auf die Herausforderungen, denen sich das Medium in Zukunft stellen muß.

. Die deutsche Medienlandschaft hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Der Wettbewerb um Zeit und Interesse der Leser, Hörer, Zuschauer und "User" wie um die Anteile am Werbemarkt verschärft sich. Die Konkurrenz der Medien untereinander wird in Zukunft weiter wachsen. Vor diesem Hintergrund war es nur konsequent, daß die Zeitungen sich dazu entschlossen haben, ihre Marketingaktivitäten zu bündeln und die Qualitäten des Mediums über die individuellen Maßnahmen in den Verlagen hinaus kollektiv und offensiv zu vertreten. Zu diesem Zweck wurde am 1. Juli 1997 unter dem Dach des BDZV die Zeitungs Marketing Gesellschaft (ZMG) gegründet. Hans-Dieter Gärtner stellt in "Zeitungen '97" dar, welche Leistungen die ZMG als zentrale Marketingorganisation aller Zeitungen in Deutschland schon heute erbringt. Dagmar Gaßdorf beschreibt in einem weiteren Beitrag den Weg der Zeitungen zum Gattungsmarketing auch in seiner zeitlichen Dimension.

Herzstück des Jahrbuchs ist der Bericht zur wirtschaftlichen Lage der Zeitungen von Dieter Keller. Ausführlich beschrieben werden die Entwicklungen auf dem Anzeigen- und Vertriebsmarkt sowie die Kosten- und Erlössituation; ferner stellt der Autor die Zeitungen dem Wirtschaftswachstum anderer Medien gegenüber. Um die erfolgreiche Positionierung des gedruckten Mediums geht es in zwei grundlegenden Artikeln: Kerstin Rosenfeld analysiert die Chancen und Risiken für Zeitungen und Anzeigenblätter auf dem Sonntagsmarkt. Die von BDZV und der Stiftervereinigung der Presse in Auftrag gegebene Studie über Erfolgsfaktoren bei Tageszeitungen stellt Klaus Schönbach vor. Einen ersten Überblick bietet Volker Schulze im Jahrbuch auch allen in der Branche Tätigen bei der Frage, was zu beachten ist, "...wenn der Euro kommt".

Naturgemäß steht das Kerngeschäft der Zeitungsverlage - die gedruckte Zeitung - im Zentrum des Jahrbuchs. Gleichwohl bildet auch das Thema "Online" einen Scherpunkt. Mehr als 110 Zeitungen sind mittlerweile im Internet mit eigenen Angeboten präsent. Aufgezeigt werden die jüngsten Entwicklungen rund um das elektronische Publizieren. So beschäftigt sich beispielsweise Georg Wallraf in seinem Beitrag mit Rechtsfragen bei Online-Diensten; Andreas Werner geht der Frage nach, wie sich Zahlungsvorgänge schnell und sicher über das Internet abwickeln lassen; die Online-Aktivitäten der Nachrichten-Agenturen stellt Christian Resing vor. Fortgeschrieben wird auch die steckbriefartige Dokumentation der einzelnen Dienste.

Die Fachaufsätze werden ergänzt durch ausführliche Statistiken zur deutschen Zeitungslandschaft. Darüber hinaus enthält das mit einer Fülle von Tabellen und Grafiken ausgestatteten Jahrbuch eine ausführliche Chronik des Zeit(ungs)geschehens 96/97. Erhältlich ist "Zeitungen '97" gegen eine Schutzgebühr von 35 Mark (Schüler/Studenten 20 Mark) zuzüglich Porto und Versand bei der

ZV Zeitungs-Verlag Service GmbH,
Riemenschneiderstraße 10,
53175 Bonn,
Tel.: 0228/810040,
Fax: 0228/8100434.

Die über die Landesverbände angeschlossenen Mitgliedsverlage können Staffelpreise in Anspruch nehmen. Ein Bestellformular ist dieser Ausgabe von "BDZV Intern" beigelegt. Die Verlagsleitungen aller über die Landesverbände angeschlossenen Mitgliedsverlage haben bereits in der vergangenen Woche je ein Exemplar von "Zeitungen '97" mit getrennter Post erhalten.

zurück