Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

30. Januar 1998 | Namen und Nachrichten

"Zeitung macht Schule" in Reutlingen

Rund 750 Schülerinnen und Schüler aus den Kreisen Reutlingen und Tübingen haben im Herbst 1997 an dem Leseförderungsprojekt "Zeitung macht Schule" teilgenommen. Der "Reutlinger General-Anzeiger" veranstaltete bereits zum dritten Mal diese sechswöchige Medieninitiative, bei der die Jugendlichen nicht nur Tag für Tag im Unterricht mit der gedruckten Zeitung umgehen lernen, sondern darüber hinaus auch Gelegenheit erhalten, ihre Tageszeitung aktiv mitzugestalten. Die Berichte, Reportagen, Leserbriefe, Kommentare und Karikaturen aus Schülerhand füllten zusammen 47 Zeitungsseiten; erstmals hatte der "General-Anzeiger" darüber hinaus auch einen Anzeigenwettbewerb für diejenigen Schüler ausgeschrieben, deren Neigungen eher im graphischen Bereich liegen. Fester Bestandteil des Projekts sind ferner von der Zeitung organisierte Schülerinterviews mit prominenten Gesprächspartnern aus der Region und dem gesamten Bundesgebiet. Über 1.000 Schüler nahmen an diesen Interviewveranstaltungen teil.

Kontakt:

Reutlinger General-Anzeiger,
Roland Hauser,
Projekt "Zeitung macht Schule",
Postfach 1642,
72706 Reutlingen,
Telefon: 07121/302-333,
Fax: 07121/302-677.

zurück