Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. Mai 2004 | Kinder-Jugend-Zeitung

„Zeitung auf der Stube“ in Aalen

Eine gute Idee, die Nachahmer verdient, verwirklicht derzeit die „Ipf- und Jagst-Zeitung“ / „Aalener Nachrichten“ in ihrem Verbreitungsgebiet: Das Blatt ist nicht nur in der Leseförderung für Kinder und Jugendliche aktiv, sondern wendet sich jetzt auch an junge Soldaten in der Ellwanger Reinhardt-Kaserne. Unter dem Motto „Zeitung auf der Stube“ erhalten hier 300 Soldatinnen und Soldaten sechs Wochen lang die „Ipf- und Jagst-Zeitung“ / „Aalener Nachrichten“ unentgeltlich zum Kennenlernen. Dabei dürfen sie selbst Themen setzen und bearbeiten; die Bild- und Textbeiträge werden im Blatt veröffentlicht. Neben der journalistischen Unterstützung durch die Redaktion werden den Soldaten auch Redaktionsbesuche und Druckhausbesichtigungen ermöglicht. Der Startschuss für diese ungewöhnliche Kooperation zwischen der Bundeswehr und einem Medienhaus wurde vom Landrat des Ostalbkreises und dem Oberbürgermeister der Stadt Ellwangen begleitet. Die Aktion solle, schreibt dazu der Geschäftsführer der Ostalbmedien GmbH, Ferdinand S. Horcher, „für die Zielgruppe auch als Förderprogramm neuartiger und zugleich aus der Schulpraxis erprobter Ansätze für politische Bildung im klassischen Sinn“ verstanden werden. Das Projekt fördere die Dialogfähigkeit und den demokratischen Diskurs. Daneben könne es Akzeptanz und Popularität des Bundeswehrstandorts fördern „und die Bundeswehr in der Öffentlichkeit noch transparenter machen“. Die Initiative „Zeitung auf der Stube“ kann auch im Internet über SZon oder die Bundeswehr-Homepage mitverfolgt werden. Kontakt: Ipf- und Jagstzeitung / Aalener Nachrichten, Claus Liesegang, Telefon 07961/988863.

 

Internet: www.szon.de

zurück