Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Februar 2003 | Namen und Nachrichten

ZAW: Jobs in der Werbebranche werden weniger

In der Werbebranche hat sich die Zahl der Arbeitslosen drastisch erhöht. Im Verlauf des Jahres 2002 stieg die Zahl der arbeitslosen Fachkräfte um 29 Prozent auf 9.024, wie der Zentralverband der Deutschen Werbewirtschaft (ZAW) im Februar in Bonn mitteilte. Die Arbeitslosenquote habe mit 4,9 Prozent einen historischen Höchststand in diesem Wirtschaftsbereich erreicht. Die Stellenangebote seien im Vorjahr um 59 Prozent auf 2.503 gesunken. Ein solch niedriges Niveau sei zuletzt 1983 verzeichnet worden.

 

Internet: www.zaw.de

zurück