Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

10. Juli 2009 | Kinder-Jugend-Zeitung

YouTube: how-to-Tipps von Top-Journalisten

Jede Menge Tipps von Topleuten im Nach­richtengeschäft können sich angehende Journa­listen seit 30. Juni 2009 via Onlinevideo rund um die Uhr auf einer neuen Plattform bei YouTube besorgen. Hier bietet das YouTube Reporters‘ Center (www.youtube.com/reporterscenter) eine Auswahl kurzer Videolehrstücke zu Themen wie investigativer Journalismus, Bürgerjournalismus, journalistische Ethik oder Interviewführung an. Das fünfminütige Video über investigativen Jour­nalismus beispielsweise stammt von Bob Wood­ward, einem der beiden Reporter der „Wahington Post“, die den Watergate-Skandal öffentlich machten und zum Rücktritt von Präsident Richard Nixon beitrugen. Videopatin des „Citizen Journa­lism“ auf Youtube ist Arianna Huffington. Die meisten Aufrufe überhaupt – gut 80.000 seit Ein­führung des Reporters‘ Center – zählt bisher Ka­tie Couric, Nachrichtenmoderatorin bei CBS, die erläutert, wie man ein gutes Interview führt. Und Nicolas Kristof, Kolumnist der „New York Times“, erklärt, wie man aus Kriegs- und Krisen­gebieten berichtet, „ohne erschossen zu werden“. Die hier bisher angebotenen Videos laufen ausschließ­lich in englischer Sprache. Das zum Google-Im­pe­rium zählende Videoportal lädt Nutzer mit Be­richterstattungserfahrung ein, eigene Tipps als kurze Videolehrstücke hochzuladen und das Wis­sen mit Bürgerjournalisten rund um die Welt zu teilen.

zurück