Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

06. November 2008 | Namen und Nachrichten

Yahoo und Google lassen Pläne für Werbe-Kooperation fallen

Die Suchmaschinen-Konzerne Yahoo und Google haben ihre Pläne für eine Zusammenarbeit bei Werbeanzeigen fallen gelassen. Die Unternehmen wollten damit einen drohenden langwierigen Rechtsstreit verhindern, sagte Google-Chefjustiziar David Drummond. Nach vier Monate langen Prüfungen und Diskussionen sei klar geworden, dass sowohl die US-Wettbewerbshüter als auch einzelne Werbekunden weiter "Bedenken" hätten. Google und Yahoo hatten sich im Juni 2008 darauf geeinigt, Google-Werbe-Anzeigen neben Resultaten der Yahoo-Suchmaschine zu platzieren. Für Yahoo war das Bündnis eine Möglichkeit, sich der angestrebten Übernahme durch Microsoft zu widersetzen. Beobachtern zufolge könnte das Ende der Partnerschaft eine neue Chance für Microsoft bieten, das die Übernahmepläne schon ad acta gelegt hatte. Google und Yahoo erhalten über 50 Prozent der weltweit im Internet erzielten Werbeerlöse. Zusammen kontrollieren sie drei Viertel der Internetsuchen.

Quelle: AFP

zurück