Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. Oktober 1997 | Veranstaltungen

XXIII. Woche der Druckindustrie

"Praktische Unternehmensberatung für die Betriebe der Druck- und Medienindustrie" wollen der Bundesverband Druck und seine zwölf Landesverbände mit der XXIII. Woche der Druckindustrie bieten, die vom 28. bis 31. Oktober 1997 in Wiesbaden stattfindet. Das Hauptprogramm gliedert sich in fünf Fachveranstaltungen, ein Unternehmerforum und eine Reihe von Workshops. Im Mittelpunkt der Fachveranstaltung Betriebswirtschaft beispielsweise stehen erfolgversprechende Konzepte zur Unternehmensführung über die Jahrtausendwende hinaus. Bei der Fachveranstaltung Tiefdruck geht es um Perspektiven der Printmedien im elektronischen Zeitalters - unter ökonomischen wie unter ökologischen Gesichtspunkten. Gastredner des Unternehmerforums ist Prof. Dr. Dr. Karl Lehmann, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz und Bischof von Mainz. Er spricht über "Eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit". Um die Zukunft geht es auch dem Ministerpräsidenten von Thüringen, Dr. Bernhard Vogel, der beim Unternehmerforum die Perspektiven eines vereinten Deutschlands aufzeigen wird. Zahlreiche weitere Veranstaltungen geben einen Einblick in Visionen und Entwicklungsstandards, Marktpotentiale und Serviceleistungen der Druckindustrie. Informationen und ausführliche Programmunterlagen über:

Bundesverband Druck,
Postfach 18 69,
65008 Wiesbaden,
Tel.: 0611/803192,
Fax: 0611/803113.

zurück