Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. Oktober 2011 | Digitales

XMA Cross Media Awards für drei deutsche Apps

Drei der zehn Medienunternehmen, die in diesem Jahr mit den XMA Cross Media Awards ausgezeichnet wurden, kommen aus Deutschland. Der Preis wurde zum sechsten Mal vom Weltverband der Zeitungen und Nachrichtenmedien (WAN-IFRA) ausgeschrieben und würdigt herausragende Leistungen beim crossmedialen Publizieren. 2011 wurden die besten Bezahl-Content-Apps für Smartphones und Tablets prämiert. Bei den Preisträgern aus Deutschland handelt es sich um die Apps „Die Schwäbische“ (Schwäbische Zeitung online, Leutkirch), „Welt HD“ (Axel Springer, Berlin) und „RP Plus“ (RP online, Düsseldorf). Geehrt wurden ferner: „VG+“, Verdens Gang, Norwegen (Platz 1); „Sunday Times“, News International Newspapers, Großbritannien; „Bloomberg Businessweek+“, Bloomberg News, USA; „VG’s TV-Guide for iPhone, iPad“, Verdens Gang, Norwegen; „Aftenposten“, Aftenposten Multimedia, Norwegen; „Ekspress Pro“, Eesti Ajalehed, Estland; und „Style Living“, Media Corp, Singapur. Mit den XMA Awards werden Unternehmen ausgezeicnet, die ein breites Spektrum von Medienplattformen – Print, Online, Mobile, Video – auf innovative Weise für die Bereitstellung von redaktionellem Content und Werbe-Inhalten nutzen. „Ich freue mich, dass das Storytelling gegenüber technischen Einzelheiten oder Verbesserungen im Design offensichtlich eine übergeordnete Rolle einnimmt,” sagte Mario Garcia, CEO und Gründer von Garcia Media und XMA Juror, anlässlich der Preisverleihung am 10. Oktober 2011 im Rahmen der IFRA Expo in Wien. „Die Redakteure, Verleger und Artdirectors stellen die Story selbst zunehmend in den Mittelpunkt. Das ist eine gute Sache und ein hervorragendes Vorbild, von dem wir alle uns inspirieren lassen sollten.” Weitere Informationen zum XMA-Wettbewerb sowie eine Übersicht über alle Wettbewerbsbeiträge sind im Internet unter www.wan-ifra.org/xma abrufbar.

zurück