Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

01. März 2004 | Namen und Nachrichten

WWW-Erfinder zum Ritter geschlagen

Der Erfinder des World Wide Web, Tim Berners-Lee, darf sich jetzt Sir Tim nennen: Die Queen hat ihn zum Ritter geschlagen. Berners-Lee entwickelte Anfang der 80er-Jahre die Hypertext Markup Language (Html), auf der das „WWW“ beruht. Dies erlaubte den Einsatz von Grafiken und Tönen und machte das Internet damit erst für einen breiten Nutzerkreis interessant. Berners-Lee widmete seine Ehrung insbesondere „den Erfindern und Entwicklern des Internet, deren Arbeit das Web erst möglich machte“.

 

Quelle: Spiegel Online vom 5.1.2004

zurück