Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Februar 2009 | Namen und Nachrichten

World Press Photo 2008

01 Anthony SuauEine Aufnahme des US-amerikanischen Fotografen Anthony Suau ist am 13. Februar 2009 als „World Press Photo 2008“ ausgezeichnet worden. Das Schwarzweiß-Motiv zeigt einen bewaffneten Polizisten, der ein zwangsgeräumtes Haus inspiziert. Aufgenommen wurde das Foto in Cleveland (Ohio/USA), veröffentlicht wurde es in der Zeitschrift „Time“. Es zeigt wie kaum ein anderes die Folgen der US-Hypothekenkrise, die die Weltwirtschaft an den Abgrund brachte. Die Stärke des Bildes liege in seiner Doppeldeutigkeit, sagte dazu die Jury-Vorsitzende MaryAnne Golon. Es sähe aus wie eine klassische Krisen- oder Kriegsfotografie, „aber es ist einfach nur die Zwangsräumung von Menschen, denen ihr Kredit gekündigt worden ist“. Anthony Suau gehört zu den renommiertesten Fotografen der USA. Er wird den mit 10.000 Euro dotierten Preis am 2. Mai 2009 in Amsterdam entgegennehmen. Bestandteil des Gewinns sind darüber hinaus eine hochwertige Kamera sowie die Ausstellung aller preisgekürten Arbeiten und der besten Fotos des Jahres. Insgesamt hat die Jury des World Press Photo Awards Preise in zehn Kategorien an 63 Fotografen aus 27 Ländern vergeben. Beim aktuellen Wettbewerb waren Fotografen aus 124 verschiedenen Nationen vertreten, an der Spitze China (490 Teilnehmer) und Indien (208). Der World Press Photo Award wird in diesem Jahr zum 52. Mal verliehen. Die 13-köpfige Jury benötigte vier Tage, um alle eingereichten Arbeiten zu sehen, einzuordnen und zu bewerten. Die preisgekrönten Bilder werden an mehr als 100 Orten in aller Welt gezeigt. In Deutschland sind sie in Schwerin, Chemnitz, Hamburg, Berlin und Kassel zu sehen (www.worldpressphoto.org/exhibitions).

zurück