Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Februar 2003 | Namen und Nachrichten

World Press Photo 2002

Das Pressefoto des Jahres 2002 ist am 23. Juni beim Begräbnis von Opfern eines Erdbebens im Nordwesten Irans entstanden. Es zeigt einen kleinen Jungen, der sich verzweifelt an der Hose seines toten Vaters festklammert, als dieser beigesetzt wird. Bei der Katastrophe waren mehr als 500 Menschen umgekommen. Der in Los Angeles lebende armenische Fotograf Eric Grigorian (Polaris Images) wird den mit 10.000 Euro dotierten Preis am 27. April 2003 in Amsterdam entgegennehmen. Bestandteil des Gewinns ist darüber hinaus eine repräsentative Ausstellung seiner fotojournalistischen Arbeiten, die gleichzeitig mit der Ausstellung der besten Fotos des Jahres 2002 im Rahmen der Preisverleihung eröffnet wird. Insgesamt hat die Jury Preise in neun Kategorien an Fotografen aus 21 Ländern vergeben. Dabei konnte sie unter 53.597 Motiven auswählen, die 3.913 Fotografen aus 118 Ländern eingereicht hatten. Zu den Preisträgern zählt in diesem Jahr auch ein Fotograf aus Deutschland. Mit „Megacities of Asia“ gewann Peter Bialobrzeski (Laif Photos & Reportagen für Geo) den ersten Preis in der Kategorie „Art Stories“. Der „Children’s Award“ wurde anlässlich des Wettbewerbs zum 20. Mal vergeben. Er ging an den US-amerikanischen Fotografen Patrik Andrade (Gamma) für das Schwarz-Weiß-Foto zweier Buben im winterkalten Kabul, die herunter gefallene Kohlen aufklauben. Die 11- und 12-jährigen Mitglieder der Kinderjury, die von UNICEF unterstützt wird, sind ihrerseits Gewinner von Fotowettbewerben in ihren Heimatländern. Kontakt: World Press Photo, Jacob Obrechtstraat 26, 1071 KM Amsterdam, Niederlande, Telefon +31 20 676 6096, Fax +31 20 676 4471

 

Internet: www.worldpressphoto.org

zurück