Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. März 1999 | Namen und Nachrichten

World Press Photo 1998

Ein Foto der amerikanischen Fotografin Dayna Smith von der "Washington Post" ist in Amsterdam als "World Press Photo of the Year 1998" ausgezeichnet worden. Die Schwarzweiß-Aufnahme zeigt eine trauernde Frau bei dem Begräbnis eines Kommandanten der Kosovo-Befreiungsarmee nahe Izbica im November 1998. Dayna Smith wird den mit 15.000 Gulden (rund 14.000 Mark) dotierten Preis am 19. April 1999 in Amsterdam entgegennehmen. Bestandteil des Gewinns ist darüber hinaus eine repräsentative Ausstellung ihrer fotojournalistischen Arbeiten, die gleichzeitig mit der Ausstellung der besten Fotos des Jahres 1998 im Rahmen der Preisverleihung eröffnet wird. Smith ist laut dpa die zweite Frau, die mit dem angesehenen "World Press Photo" in dessen 42-jähriger Geschichte ausgezeichnet wird. Insgesamt hat die Jury Preise in 18 Kategorien an Fotografen aus 22 Ländern vergeben. Dabei konnte sie unter 36.836 Motiven auswählen, die 3.733 Fotografen aus 116 Ländern eingesandt hatten. Der "Children's Award" wurde anläßlich des Wettbewerbs zum 16. Mal vergeben. Er ging an den serbischen Fotografen Srdjan Ilic von der Agentur Associated Press für sein Farbfoto eines Polizisten, der einem alten albanischen Mann seine Wasserflasche anbietet. Das Foto war am 13. August 1998 in Glodjane, in der jugoslawischen Provinz Kosovo, gemacht worden.

zurück